Der Kater schnurrt zum letzten Mal im Theaterhaus Thurgau

Am Freitag und Samstag gehen die letzten Aufführungen der diesjährigen Theagovia-Produktion «Der Kater» über die Bühne. Die turbulente Komödie wird inszeniert von Regisseurin Michaela Bauer.

Merken
Drucken
Teilen
Viel los auf der Bühne im Theathaus. An der Produktion «Der Kater» beteiligen sich 15 Schauspieler und eine Band. (Bild: Andrea Stalder)

Viel los auf der Bühne im Theathaus. An der Produktion «Der Kater» beteiligen sich 15 Schauspieler und eine Band. (Bild: Andrea Stalder)

(red) Einen ausgezeichneten Start in die neue Spielzeit konnte das Theagovia Theater anfangs November verzeichnen: Das Publikum im Theaterhaus Thurgau in Weinfelden zeigte sich schon bei der Premiere begeistert von der neusten Produktion. Aufgeführt wird «Der Kater», eine turbulente Komödie frei nach dem Stück «Der Gestiefelte Kater» von Ludwig Tieck.

Das Theagovia-Ensemble zeigt nicht nur die Geschichte eines Hochstaplers mit Raubtierqualitäten, sondern auch ein «Stück im Stück». Debatten im Publikum über den Sinn und Unsinn des Stücks wechseln sich ab mit dem Märchenstück über manipulierbare Eitelkeit.

Alte Geschichte inszeniert für die Moderne

Michaela Bauer, Regisseurin. (Bild: Donato Caspari)

Michaela Bauer, Regisseurin. (Bild: Donato Caspari)

Regisseurin Michaela Bauer aus Konstanz inszeniert eine zeitgenössische Version. Dem Ensemble bietet sie Gelegenheit, witzige, freche Facetten einzubringen und das Publikum auf Trab zu halten. Beste Unterhaltung ist also garantiert.

Im Theaterhaus in Weinfelden gleich neben dem Bahnhof finden noch an folgenden Daten Aufführungen statt: Freitag und Samstag, 29. und 30. November. Die Vorstellung beginnt um 20.15 Uhr. Tageskasse und Theaterbar öffnen jeweils 60 Minuten vor Spielbeginn. Reservation: Theaterhaus Thurgau 071 622 20 40 (Montag bis Freitag, 11.00 bis12.30 Uhr) oder www.theagovia.ch. Eintritt 30 beziehungsweise 24 Franken.