Der Arboner Stadtrat hat die Ressorts neu verteilt

Stadtpräsident Dominik Diezi kümmert sich künftig anders als sein Vorgänger auch um die Finanzen.

Markus Schoch
Drucken
Teilen
Haben die Aufgaben unter sich aufgeteilt:  Jörg Zimmermann, Luzi Schmid, Stadtpräsident Dominik Diezi, Didi Feuerle und Michael Hohermuth . (Bild: Donato Caspari)

Haben die Aufgaben unter sich aufgeteilt:  Jörg Zimmermann, Luzi Schmid, Stadtpräsident Dominik Diezi, Didi Feuerle und Michael Hohermuth . (Bild: Donato Caspari)

Es ist so gekommen wie erwartet. Der neue Stadtrat stellt einiges um. Während die Finanzen heute Sache von Stadtrat Patrick Hug sind, nimmt sich ihnen künftig Stadtpräsident Dominik Diezi an - nebst seinen präsidialen Aufgaben, die bereits Amtsinhaber Andreas Balg hat. Ob die Zusatzbelastung tragbar ist, wird sich weisen müssen. Er starte am 1. Juni und werde sehen, wo er sich allenfalls sinnvollerweise entlasten müsse, sagt Diezi.

Aufgeteilt wird das Ressort von Peter Gubser: Didi Feuerle (Vize-Stadtpräsident) übernimmt den Bereich «Bau»; sein Stellvertreter wird Dominik Diezi. Um den Bereich «Freizeit und Sport» kümmert sich Jörg Zimmermann; sein Stellvertreter wird Michael Hohermuth. Der FDP-Vertreter übernimmt von Hans Ulrich Züllig das Ressort «Soziales und Gesellschaft».Stellvertreten wird er von Luzi Schmid, der die Nachfolge von Koni Brühwiler als Leiter des Ressorts «Einwohner und Sicherheit» antritt. Stellvertreter von Schmid ist Jörg Zimmermann.

Einvernehmliche Lösung

Der designierte Stadtrat habe die neuen Ressorts ebenso wie die Ressortverteilung in gegenseitigem Einvernehmen einstimmig beschlossen, heisst es in einer Mitteilung. Vor der konstituierenden Sitzung hat sich Diezi mit den Abteilungsleitern der Stadtverwaltung getroffen. Dabei hätten sich auch diese mit der neuen Lösung einverstanden erklärt. Bereits am Samstag trifft sich der neue Stadtrat wieder: Thema: «Wie können wir uns möglichst schnell in die Aufgaben einarbeiten?»