Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Amriswiler Tell reist aufs Rütli

Das Projekt zum Bundesfeier-Jubiläum in Amriswil zieht Kreise: Der Tellchor wird am 1. August in der Innerschweiz singen. Gesucht werden noch Mitwirkende.
Rita Kohn
Florian Rexer mit Sohn Oscar, Claudia Niklaus und Heinrich Roth planen eine Tell-Aufführung. (Bild: Rita Kohn)

Florian Rexer mit Sohn Oscar, Claudia Niklaus und Heinrich Roth planen eine Tell-Aufführung. (Bild: Rita Kohn)

Wenn kreative Menschen ihre Köpfe zusammenstecken, kommt etwas Besonderes heraus. Aktuell ist das bei Florian Rexer, Claudia Niklaus, René Hengartner und Heinrich Roth der Fall. Sie haben ein Chor- und Theater-Projekt ins Leben gerufen, das Kreise zieht, bevor es richtig gestartet ist. Hintergrund war der Wunsch, zum 10-Jahr-Jubiläum der gemeinsamen Bundesfeiern in Amriswil ein spezielles Programm auf die Beine zu stellen.

Dazu sagt Heinrich Roth, OK-Präsident der Bundesfeier: «Vor zehn Jahren konnten wir in Amriswil erstmals zusammen mit den Aussenorten eine grosse, gemeinsame Feier durchführen.» Denn zuvor hatten im Gemeindegebiet von Amriswil gleich mehrere Bundesfeiern stattgefunden. Das Gemeinsame hat die Bundesfeier aufgewertet und sie zu einem gut besuchten und attraktiven Anlass gemacht.

Auf der Suche nach Spendengeldern

Geplant ist die Aufführung eines Chor- und Theaterprojekts unter dem Titel «Tell – frech & schnell», das die Handschrift von Florian Rexer (Theater) und Claudia Niklaus (Chor) trägt und für einige Überraschungen sorgen wird. Allerdings muss dafür auch etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden, als für ein ganz normales Projekt. So machte sich Heinrich Roth auf die Suche nach Sponsorengeldern.

Weil in das Projekt auch eine Strophe des neuen Schweizer Psalms eingegliedert ist, gelangte Heinrich Roth mit seinem Anliegen unter anderem an die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft. Diese hat sich das Projekt näher angesehen und die Amriswiler kurzerhand zu einem Auftritt auf dem Rütli eingeladen. Zwar wird dort nicht das ganze Chor- und Theaterprojekt zu erleben sein, doch wird der Tellchor einige Lieder singen.

Der Ausflug ist ein zusätzlicher Reiz

Claudia Niklaus und Florian Rexer strahlen ob der guten Nachricht. Sie sind sicher, dass der Ausflug aufs Rütli einen zusätzlichen Reiz ausmacht, beim Projekt mitzuwirken. Denn noch werden weitere Chormitglieder gesucht. «Besonders schön wäre es, wenn ganze Familien mitmachen würden», sagt Claudia Niklaus. Die Probenzeiten sind extra familienfreundlich gestaltet.

Gesucht werden auch noch Kinder und Jugendliche, die im Bereich Theater mitmachen möchten, sei es nun bei der Gestaltung der Kulissen oder auf der Bühne selber. Bis Ende Februar kann man sich anmelden.

Mitwirkende gesucht

Noch sind weder der Chor noch die Kulissenbau-Equipe oder die Theatergruppe ganz vollständig. Die Organisatoren suchen für ihr spezielles Projekt noch Mitwirkende, die Lust haben, mitzuwirken. Für den 1. August sind neben dem Auftritt auf dem Rütli zwei Aufführungen geplant. Nebst der Schweizer Hymne werden Stücke von bekannten Schweizer Musikgrössen in das Freilichtspiel integriert. Es wird eine ungewöhnliche und abwechslungsreiche Variante von Schillers «Wilhelm Tell» dargeboten. Geprobt wird im Mehrzweckraum Hemmerswil, jeweils montags, 18.15 bis 19 Uhr oder 19.30 bis 21 Uhr. Kontakt und weitere Informationen über das Projekt via Website www.tell-frech-schnell.ch. (rk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.