«Das Wetter vorhersagen ist fast wie jassen»

Rund 2100 Gäste kamen an die sechs Seniorennachmittage der Thurgauer Kantonalbank (TKB). Die Seniorinnen und Senioren wurden von SRF-Wettermann Thomas Bucheli und der Swiss-German Dixie-Corporation unterhalten.

Merken
Drucken
Teilen
Thomas Bucheli von SRF-Meteo erklärt den rund 500 Gästen im «Thurgauerhof»-Saal Wetterphänomene. (Bild: PD)

Thomas Bucheli von SRF-Meteo erklärt den rund 500 Gästen im «Thurgauerhof»-Saal Wetterphänomene. (Bild: PD)

(red) Mit dem Wetter verhalte es sich ein wenig wie mit dem Jassen, sagt Bucheli. Aus einem bestehenden Kartenset gelte es, das Beste rauszuholen, um den unklaren Verlauf des Spiels – oder eben des Wetters – möglichst treffend vorauszusagen. Fast 500 Gäste im Thurgauerhof in Weinfelden verfolgten am Dienstag und Mittwoch Buchelis Vortrag. Es war der fünfte von insgesamt sechs Seniorennachmittagen der TKB in diesem Jahr.

Die Optik ist oft mehr im Fokus als der Inhalt

«Das Wetter ist messbar, spürbar, zeitlich und örtlich variabel und es können alle mitreden», sagt Bucheli. Auch gebe es beim Wetter keine einfachen kausalen Zusammenhänge. «Hinzu kommt, dass die Prognose oft zweitrangig ist. Wir können noch so wissenschaftlich argumentieren am TV, wenn ich einen neuen Mantel trage, ist dies für einige Zuschauer durchaus spannender.»