Das Vierteljahrhundert ist voll

Am Samstag findet die 25. Ausgabe des Amriswiler Weihnachtsmarktes statt. Alle Standplätze sind besetzt.

Manuel Nagel
Merken
Drucken
Teilen
Bereits bei ihrer Premiere als Organisatorin vor vier Jahren hat Renate Ullmann handgefertigten Schmuck aus Ghana angeboten. Nebst ihr unterstützen auch noch weitere Standbetreiber karitative Einrichtungen.

Bereits bei ihrer Premiere als Organisatorin vor vier Jahren hat Renate Ullmann handgefertigten Schmuck aus Ghana angeboten. Nebst ihr unterstützen auch noch weitere Standbetreiber karitative Einrichtungen.

Bild: Manuel Nagel (5.Dezember 2015)

«Wir wollen nicht jede Anfrage berücksichtigen», sagt Renate Ullmann, die schon zum fünften Mal den Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz organisiert. Es soll ein Kunsthandwerkermarkt bleiben, wie es ursprünglich die Idee war – und mit dieser Tradition und diesem Geist will die Organisatorin nicht brechen. Anstelle von Kommerz setzt sie auf «Natürlichkeit und Selbstgemachtes», wie sie sagt.

Dass sie noch am Mittwoch zwei Standbetreibern eine Absage erteilen musste, hatte aber nichts mit deren Sortiment zu tun. Doch mit 44 Teilnehmern ist der Platz restlos ausgebucht. In diesem Jahr ist der Platz auf dem Marktplatz sowieso etwas enger als sonst, weil «Amriswil on Ice» grösser als je zuvor ist. Dementsprechend weitet sich der Weihnachtsmarkt nun auch noch auf die Rütistrasse aus.

Sekundarschüler basteln für guten Zweck

Renate Ullmann beginnt jeweils im Sommer mit der Planung des Weihnachtsmarktes. Und auch viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer würden schon lange im Voraus basteln, töpfern, schreinern, nähen, häkeln und stricken, wie Ullmann erzählt. Sie sagt:

«Viele der Standbetreiber sind schon seit Jahren dabei, aber wir gewinnen jedes Jahr auch wieder neue hinzu.»

Die letzten beiden der 44 Standplätze hatte sie erst vor einigen Tagen vergeben.

Einige der Standbetreiber spenden ihren Erlös auch heuer wieder einem Hilfswerk oder einer sozialen Einrichtung. So haben Sekundarschüler gebastelt, um das Geld zu spenden, die Spielgruppe Sternlihus bietet Guetzli im Offenverkauf an, das Arbeitsheim ABA ist mit einem Stand vertreten und auch Renate Ullmann selbst unterstützt ein Strassenkinderprojekt in Ghana.

Amriswiler Handballer bauen Stände auf und ab

Weihnachtsguetzli sind aber nicht die einzige Gaumenfreude. «Mit Öpfelchüechli, Pizza, Dünnele und Weihnachtstee haben wir vieles, was zu einem Weihnachtsmarkt einfach dazu gehört», sagt Ullmann. Zudem verkauft der Skiclub Amriswil wie gewohnt Raclette und schenkt Glühwein aus.

Renate Ullmann ist zudem sehr dankbar, dass sie nicht alles selber organisieren muss und auf weitere Helferinnen und Helfer zählen kann. «Dieses Jahr konnten wir den Handball Club Amriswil für den Auf- und Abbau der Stände gewinnen», sagt sie. Von Serap Bulut erhält sie Unterstützung bei der Werbung, und dank des Sponsorings der Regio Energie Amriswil (REA) seien die Standgebühren attraktiv. «Auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ist unkompliziert, was zu einer reibungslosen Durchführung des Marktes beiträgt», sagt sie.

Hinweis
Der Amriswiler Weihnachtsmarkt findet am Samstag, 7. Dezember, von 10 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz und der Rütistrasse statt.