Das Restaurant Neuhaus in Romanshorn wechselt den Besitzer

Eine Steinacher Immobilienfirma hat die Liegenschaft erworben. Sie will kein Hotel bauen.

Alessa Sprinz
Drucken
Teilen
Die Kuhstallbar und das Restaurant Neuhaus an der Arbonerstrasse in Romanshorn.

Die Kuhstallbar und das Restaurant Neuhaus an der Arbonerstrasse in Romanshorn.

Bild: Andrea Stalder

In der Gerüchteküche ist schon länger von einem Verkauf des Restaurant und Hotel Neuhaus inklusive Kuhstallbar die Rede. Die Bestätigung findet sich im Amtsblatt des Kantons Thurgau. Bereits Ende Juni hat die Liegenschaft in Romanshorn den Besitzer gewechselt. Neue Eigentümerin ist die RIC Immobilien AG in Steinach. Im Unterschied zum ehemaligen «Hirschen» ein Steinwurf entfernt auf Salmsacher Boden soll es aber keine Wohnungen geben.

Die RIC Immobilien AG will alles so lassen wie bisher. Sie hat auch schon einen neuen Pächter für den Gastrobetrieb. «Wer es ist, darf ich noch nicht kommunizieren», schreibt Christoph Richner auf Anfrage. Er ist Verwaltungsratspräsident der Immobilienfirma. Die RIC Immobilien AG habe das Grundstück mit den verschiedenen Gebäuden erworben, um das eigene Immobilienportfolio zu erweitern, so Richner, der auch als Geschäftsführer und Inhaber der Richner AG (Garage, Carrosserie und Spritzwerk) bekannt ist. Der Betrieb starte Anfang September.

Endgültig vom Tisch sind die Pläne von Vorbesitzerin und Wirtin Margrit Grädel, die das «Neuhaus» seit bald 40 Jahren führt und Mitte August zur Ustrinkete einlädt. «Wir bauen kein neues Hotel», schreibt Richner auf Anfrage. Die Zeit wäre ohnehin knapp geworden. Die Baubewilligung läuft am 3. Januar 2021 ab und wird nicht noch einmal verlängert.

Sieben Jahre lang suchte Grädel erfolglos einen Investor beziehungsweise Käufer für das Projekt, das die Stadt 2013 mit einer Ausnahmebewilligung möglich machen wollte. Denn das Grundstück liegt in der Industriezone.

Mehr zum Thema