Das Alpenland Musikfestival in Bürglen erklingt erst im nächsten Jahr

Die 16. Ausgabe des Alpenland Musikfestivals kann dieses Jahr nicht wie geplant am 2. und 3. Mai durchgeführt werden. Die Organisatoren verschieben es um ein Jahr.

Merken
Drucken
Teilen
Am Alpenland Musikfestival herrscht immer ausgelassene Stimmung im grossen Festzelt.

Am Alpenland Musikfestival herrscht immer ausgelassene Stimmung im grossen Festzelt.

(Bild: Mario Testa, 2018)

(red) Das Organisationsteam um Festival-Gründer Sepp Silberberger hat nun entschieden, das Festival in Bürglen erst im kommenden Jahr wieder durchzuführen. «Schweren Herzens müssen wir das Alpenland Musikfestival verschieben. Mit diesem Entscheid schaffen wir rechtzeitig Klarheit. Dieser Entscheid fällt uns sehr schwer», schreibt Sepp Silberberger in einer Mitteilung und fährt fort:

«Der Fakt, dass wir unsere 16. Ausgabe nicht zelebrieren können, löst viele Fragen aus und vor allem auch tiefe Leere, Frust und traurige Emotionen.»

Der Vorverkauf für das Festival sei sehr gut gelaufen. Für den Samstagabend hätten nur noch 200 Tickets bis zu einem ausverkauften Festzelt gefehlt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Durchführung am Verschiebedatum vom 1. und 2. Mai 2021, sie müssen jedoch telefonisch unter 071 622 82 64 bestätigt werden, wie das Silberberger Management mitteilt.

Beatrice Egli singt in Bürglen

Zwar konnten nicht alle für dieses Jahr verpflichteten Künstler auch 2021 engagiert werden. Einige Musiker für das kommende Jahr hat das Management aber bereits unter Vertrag genommen. Am Samstag werden unter anderem Beatrice Egli, Nik P. und die Seerugge Feger mit dabei sein. Für den Sonntag zugesagt haben Andy Borg, Melissa Naschenweng oder die Stubete Gäng. Mit von der Partie ist an beiden Tagen natürlich auch der Gastgeber Alpenland Sepp.