Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dart-Lounge in Arbon durchsucht: Die Gerüchteküche brodelt

Am Mittwochvormittag hat die Kantonspolizei St.Gallen die Dart-Lounge in Arbon durchsucht. Der Einsatz stehe im Zusammenhang mit einer mutmasslichen Straftat in St.Gallen.
Marco Cappellari
Die Dart Lounge in Arbon ist seit längerem geschlossen. (Bild: Reto Martin)

Die Dart Lounge in Arbon ist seit längerem geschlossen. (Bild: Reto Martin)

Mittwochvormittag in der beschaulichen Arboner Altstadt: Vor der Dart-Lounge an der Hauptstrasse erscheinen plötzlich mehrere Beamte. Während ein uniformierter Polizist das Trottoir abschreitet, betreten Kollegen in Zivil das Lokal. «Heute ist geschlossen. Verlassen Sie sofort das Gelände», ermahnt eine Beamtin die Passanten, ohne eine Erklärung abzugeben. Antworten gibt erst ein Zettel am zivilen Einsatzfahrzeug mit St.Galler Kennzeichen, das vor dem Haus steht: «Kantonspolizei im Einsatz».

Seit Wochen ist das betreffende Lokal zu. «Liebe Gäste, im Moment ist die Dart-Lounge geschlossen.» Die Gerüchteküche brodelt.

Grenzübergreifender Polizeieinsatz

Die Kantonspolizeien Thurgau und St. Gallen können den Polizeieinsatz zuerst weder bestätigen noch dementieren. Erst die Staatsanwaltschaft St.Gallen gibt Auskunft. «An der betreffenden Liegenschaft fand am Mittwochvormittag eine Hausdurchsuchung statt», sagt Beatrice Giger, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Da der Einsatz im Zusammenhang mit einem mutmasslichen Delikt im St. Galler Zuständigkeitsbereich stehe, sei die Durchsuchung von der Kantonspolizei St.Gallen mit Unterstützung der Thurgauer Kollegen durchgeführt worden.

Die Dart-Lounge in der Arboner Altstadt ist am Mittwochvormittag durchsucht worden. (Bild: Reto Martin)

Die Dart-Lounge in der Arboner Altstadt ist am Mittwochvormittag durchsucht worden. (Bild: Reto Martin)

Was C. vorgeworfen wird, teilt die Behörde mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht mit. Ehemalige Gäste des Lokals bestätigen, von C.s Verhaftung gehört zu haben. Sollte das stimmen, wäre es auch nicht verwunderlich, dass C. für eine Stellungnahme nicht zu erreichen war.

Die Dart-Lounge Arbon ist erst vor einem Jahr eröffnet worden. Davor führte C. bereits ein anderes Lokal in der Altstadt. Aus dem Umfeld ehemaliger Gäste heisst es, C. habe seit Längerem mit finanziellen Problemen zu kämpfen.

Hinweis

* Name der Redaktion bekannt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.