Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Daniela Scherrer übergibt den Ostermarkt in Romanshorn nach 20 Jahren in neue Hände

Sie hat den Anlass zu einem beliebten Treffpunkt in der Hafenstadt gemacht. Die Jubiläumsausgabe am Samstag war ein wunderschöner Abschluss für die Organisatorin.
Markus Bösch
Besucher des Ostermarktes stöbern am Stand von Daniela Scherrer. (Bild: Markus Bösch)

Besucher des Ostermarktes stöbern am Stand von Daniela Scherrer. (Bild: Markus Bösch)

Beinahe hätte die Anzahl der Stände zum Jubiläum gepasst: 19 Anbieter aus Romanshorn und Umgebung beteiligten sich am Samstag auf dem Hafenareal am Ostermarkt. «Einmal mehr sorgten die Landfrauen Romanshorn und Umgebung für Kaffee, Kuchen und Gebäck, die Spielgruppe und die Kleintierzüchter zogen die Kinder an – und überall waren österliche und frühlingshafte Gegenstände zu sehen», sagte Daniela Scherrer, die den Anlass seit 20 Jahren organisiert.

Dabei war auch ein Ehepaar aus der Hafenstadt, das mit seinem Hilfswerk in Kenia Arbeitsplätze für Frauen und Kinder schafft, für faire Lohne sorgt und Kindern Schulbildung ermöglicht. Scherrer zieht eine positive Bilanz:

«Auch diesmal bin ich sehr zufrieden.»

Das Ambiente hier am See und die Vielfalt würden diesen Markt ausmachen, sagt Scherrer. «Er ist auch zu einem Treffpunkt am See geworden.» Sogar die Sonne zeigte sich und lockte die Menschen ins Freie.

Im Gespräch mit zwei Interessentinnen

Für Scherrer war der 20. Ostermartkt der letzte. Sie hört als Organisatorin auf. Auch wenn sie die Arbeit immer gerne gemacht habe. Mittlerweile habe sich die Veranstaltung etabliert, manche Besucherinnen und Besucher kämen vorbei und fragten nach diesem Anbieter oder jenem bestimmten Produkt, das im vergangenen Jahr Anklang gefunden habe.

Jetzt sei es Zeit, die Organisation in neue Hände zu übergeben, zumal sie im Herbst mit einer neuen Ausbildung beginne.

«Ich bin zuversichtlich, dass der Ostermarkt weitergehen wird».

Momentan sei sie im Gespräch mit zwei Interessentinnen. Wer dieses Angebot weiterführt, wird sich schon sehr bald herausstellen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.