Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Crime Time uf de Alp in Egnach

Die Musikgesellschaft Neukirch-Egnach bot am Samstag zweimal beste Unterhaltung mit einer Kriminalkömödie und dazu passender Musik im ersten Teil.
Trudi Krieg
Die Musikgesellschaft Neukirch-Egnach liess unvergessliche Hits aufleben. (Bild: Trudi Krieg)

Die Musikgesellschaft Neukirch-Egnach liess unvergessliche Hits aufleben. (Bild: Trudi Krieg)

Viele Senioren, aber auch Familien mit Kindern nutzten die erstmals angebotene Vorstellung am Samstagnachmittag. Zur Eröffnung spielte die Lake View Junior Band unter der Leitung von Christian Helfenberger. In der Gruppe sind die Jugendformationen der Musikvereine Berg, Steinach und Neukirch zusammengeschlossen. Am Abend spielte die Kapelle Thurgados nach dem Programm.

Die Präsidentin der Musikgesellschaft Neukirch-Egnach, Karin Kobler, äusserste sich erfreut über so viel Musikanten-Nachwuchs, während sich auf der Bühne die Musikgesellschaft bereit machte. Just in diesem Moment stürmte ein Polizist mit einem Sträfling in Handschellen in den Saal. Dieser entpuppte sich als Tobias Braunwalder, welcher den Dirigentenstab in die Hand nahm, nachdem er befreit worden war.

Ein Programm voller Überraschungen

Mit dem Schlager «Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett» ging die Crime Time musikalisch los: «Ich hoffe, ihr seid schon so gefesselt, wie vorhin unser Dirigent», sagte Präsidentin Kobler bei der Begrüssung. Und wirklich, das Programm blieb spannend und voller Überraschungen. In ihrer musikalischen Kult(tour) liess die Musikgesellschaft unvergessliche Hits aufleben, darunter die Derrick-Melodie und den Kriminaltango.

Ramona Hasler sang «On The Sunny Side Of The Street» und lud damit endgültig dazu ein, Sorgen und Alltag hinter sich zu lassen und den Moment zu geniessen. Die Comedian Harmonists kamen ebenfalls zu Ehren mit Hits wie «Liebling, mein Herz lässt dich grüssen» und «Veronika, der Lenz ist da». Was spielte es da für eine Rolle, dass Herbst und Winter vor der Türe stehen? In der Rietzelghalle verbreiteten die Musikantinnen und Musikanten Frühlingsstimmung und Lebensfreude erst recht, als die Zugabe «Der böhmische Traum» ertönte.

Durenand und Gaunerei

Beim Theater ging es hoch zu und her auf der Bühne. (Bild: Trudi Krieg)

Beim Theater ging es hoch zu und her auf der Bühne. (Bild: Trudi Krieg)

Erstmals kam die Theatergruppe der Musikgesellschaft zum Einsatz nach dem Musikprogramm: «Ab auf die Alp» hiess es in der Kriminalkomödie. Seppli und Resi (Nik und Lilo Hugi) wirkten und neckten sich dort oben seit 40 Ehejahren als Chuemanager und Gastgeberin. Nach und nach tauchten auch ein kurioses Gangsterduo, eine Esoterikerin und ein Model auf. Da gab es ein richtiges Durenand und eine Gaunerei mit Happy End und langen Gesichtern – und das alles in einem Akt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.