Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Champions League als nächstes Ziel

Die Amriswilerin Daniela Pfister verteidigt ihren Schweizer-Meister-Titel im Minigolf.
Manuel Nagel
Daniela Pfister holte in Locarno den Schweizer-Meister-Titel. Bild: PD

Daniela Pfister holte in Locarno den Schweizer-Meister-Titel. Bild: PD

Es war der erwartete Dreikampf zwischen den beiden Effretikerinnen Maja Wicki und Rebecca Weber sowie Daniela Pfister aus Amriswil. An den Schweizer Meisterschaften auf der Betonanlage in Locarno führte der Sieg nur über dieses Trio. Im Tessin deshalb, weil der heimische Verein, der Minigolf Club Locarno, in diesem Jahr sein 65-jähriges Bestehen feiert und deshalb Ende Juli die Einzelmeisterschaften austrug.

Seit letztem Jahr spielt sie in Österreich

Unter den insgesamt 99 Spielerinnen und Spielern, die sich für Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften qualifiziert hatten, waren mit Michel Pfister bei den Herren und mit Peter Weber bei den Senioren zwei weitere Amriswiler mit dabei. Michel Pfister konnte sich knapp nicht für die Finalrunde qualifizieren und belegte den 13. Schlussrang. Peter Weber war in der Finalrunde dabei und wurde Neunter.

Während Peter Weber und Michel Pfister weiterhin für den Minigolf Club Amriswil an den Start gehen, spielt Pfisters Schwester Daniela seit letztem Jahr für den österreichischen Verein BGSC Klaus.

Als amtierende Schweizer Meisterin gehörte Daniela Pfister zwar zu den Favoriten, doch Maja Wicki und Rebecca Weber vom Minigolf Club Effretikon forderten alles von ihr ab. Die drei Spielerinnen wechselten sich beinahe nach jeder Runde an der Spitze ab und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Pfister konnte jedoch mit einem Vorsprung von vier und sechs Schlägen auf ihre beiden Kontrahentinnen in die letzte Runde gehen – und diesen sogar noch ausbauen. Somit verteidigte sie mit insgesamt 269 Schlägen in neun Runden ihren Titel aus dem Vorjahr.

Für Daniela Pfister war dies bereits der zweite Grosserfolg in diesem Sommer. Im Juni gewann sie mit dem Damenteam des BGSC Klaus die österreichische Mannschaftsstaatsmeisterschaft. Mit ihrem Team kann sie nun vom 22. bis 24. August an der Minigolf European Champions League im österreichischen Voitsberg teilnehmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.