Brigitta Engeli neu in der Sekundarschulbehörde Kreuzlingen 

Die Kandidatin der Grünen wird Mitglied der Sekundarschulbehörde. Eva Dal Dosso (CVP) hat das Nachsehen.

Nicole D'Orazio
Drucken
Teilen
Brigitta Engeli wurde in die Sekundarschulbehörde Kreuzlingen gewählt. (Bild: PD)

Brigitta Engeli wurde in die Sekundarschulbehörde Kreuzlingen gewählt. (Bild: PD)

«Ich freue mich über das mir entgegen gebrachte Vertrauen der Stimmbürger. Herzlichen Dank», sagt Brigitta Engeli. «Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin mir der Verantwortung bewusst, die dieses Amt mit sich bringt.» Sie werde versuchen, es mit bestem Wissen und Gewissen auszufüllen und ein offenes Ohr zu haben für die Anliegen der Lehrer, Schüler und Eltern.

Brigitta Engeli wurde als neues Mitglied der Sekundarschulbehörde Kreuzlingen gewählt. Die Kandidatin der Grünen erhielt 1634 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 1549. CVP-Frau Eva Dal Dosso kam auf 1384 Stimmen. An Vereinzelte gingen 79. Eingegangen waren 3739 Wahlzettel. 595 waren leer, 47 ungültig, womit 3097 gültig waren.

Für Dal Dosso ist der Wahlkampf nicht vergebens 

Dal Dosso gibt sich als gute Verliererin und gratuliert Engeli. «Es ist natürlich sehr schade, dass es nicht gereicht hat. Ich hätte mich sehr gerne weiterhin in meiner neuen Heimat Kreuzlingen in der Schulpolitik engagiert», teilt Dal Dosso mit. Doch der Wahlkampf sei für sie nicht umsonst gewesen. «Ich konnte so schon viele nette und engagierte Menschen in Kreuzlingen kennenlernen.»