Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Im Oktober gibt es fätzige Blasmusik für Jung und Alt in Bussnang

Vom 19. bis 21. Oktober findet das Blasmusikfest Lätz Fätz statt. Gruppen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz werden lüpfige Musik zum Besten geben.
red
Das OK des Blasmusikfests präsentiert sein Lätz-Fätz-Plakat. (Bild: PD)

Das OK des Blasmusikfests präsentiert sein Lätz-Fätz-Plakat. (Bild: PD)

Die Musikgesellschaft Helvetia Mettlen organisiert ein neues Blasmusikfest im Thurgau. Die Veranstalter nennen den Anlass «Lätz Fätz». Gezeigt werden soll, dass Blasmusik für alle Generationen attraktiv ist. Vom 19. bis 21. Oktober wird die Mehrzweckhalle Hohenalber in Bussnang in einen Blasmusik-Tempel für Jung und Alt verwandelt.

Raclette, Örgeler und hochkarätige Blasmusik

Am Freitag eröffnet die MG Mettlen ihr Fest mit einem Raclette-stübli. Musikalisch werden die «Steilörgeler» aufspielen. Am Samstag steht zuerst ein Workshop für Musikanten mit der Gruppe «Viera Blech» an. Holz- und Blechbläser können von den Musikern auf Anmeldung Tricks und Kniffe lernen.

Am Abend ab 19 Uhr startet der musikalische Abend. Das Trio «Die Fexer» präsentieren sich mit «hochkarätiger Blasmusik, gemixt mit modernen Arrangements und jugendlichem Charme». Anschliessend wird die Halle von «Viera Blech» übernommen. Unter der Leitung von Martin Scharnagl spielte die Gruppe auch schon an grossen Festivals in Deutschland, Österreich – nun auch beim Lätz Fätz. Als dritte Band werden die «Fäschtbänkler» – welche dieses Jahr ihr Zehn-Jahr-Jubiläum feiert – die Halle zum Kochen bringen. Der Vorverkauf der Tickets für diesen Abend läuft bereits.

Böhmisch-mährische Abrundung des Fests

Am Sonntag geht es traditioneller zu und her. Nach einem ökumenischen Gottesdienst, der um 10 Uhr startet, spielen «Venovana», die «Furtbächler Musikanten», die «Blaskapelle Kronjanka» und «Fihuspa» für das Publikum böhmisch-mährische Blasmusik. Das Blaskapellentreffen rundet den Anlass in einem geeigneten Rahmen ab, der Eintritt ist am Sonntag gratis.

www.laetz-faetz.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.