Entlang der Sitter entsteht in Bischofszell ein neues Wohnquartier

Mit dem Aushub haben im September die Arbeiten für die Realisierung der Überbauung Bruggmühle begonnen. Das Projekt beinhaltet sechs Mehrfamilienhäuser und die Umnutzung der alten Mühle.

Georg Stelzner
Drucken
Teilen
Arbeiten für das erste der geplanten sechs Mehrfamilienhäuser.

Arbeiten für das erste der geplanten sechs Mehrfamilienhäuser.

Bild: Georg Stelzner (Bischofszell, 8. Oktober 2020)

Das Projekt der in Müllheim ansässigen Firma Häberlin sieht 30 Eigentums- und 42 Mietwohnungen sowie rund 30 Lofteinheiten in der Bruggmühle vor. Das Investitionsvolumen für das ganze Areal beläuft sich auf 37 Millionen Franken (ohne Land). Mit den eigentlichen Bauarbeiten soll im November begonnen werden. Die Mietwohnungen werden ab August 2022, die Eigentumswohnungen ab November 2022 zur Verfügung stehen. Die Loftwohnungen in der umgebauten Bruggmühle sollen im Sommer 2023 bezugsbereit sein.