Birwinken
Jungbürger drehen schnelle Runden und stossen auf die Volljährigkeit an

Am Samstag hat der Gemeinderat von Birwinken elf junge Frauen und Männer zur Jungbürgerfeier eingeladen. Nebst Kartfahren und Essen gab es auch eine kurze Einführung in die Rechte und Pflichten von Stimmberechtigten.

Drucken
Teilen
Ein Birwinker Jungbürger in schneller Fahrt auf der Kartbahn Fimmelsberg.

Ein Birwinker Jungbürger in schneller Fahrt auf der Kartbahn Fimmelsberg.

Bild: PD

Rasanter Start in die Jungbürgerfeier der Gemeinde Birwinken: Die elf jungen Frauen und Männer durften am Samstag auf Einladung des Gemeinderats über die Kartbahn Fimmelsberg brettern. Dass der Gemeinderat bei diesem Rennen das Nachsehen hatte, war schon bald klar, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch, wie Gemeinderat Peter Brühlmann in einer Mitteilung schreibt.

Mit grossem Abstand gewann das Rennen Gloria Häberlin vor Sören Rutishauser und Gian Füchter. Anschliessend ging es dann weiter in Richtung Mattwil, wo im Restaurant Waage ein wohlverdienter Apéro und ein feines Nachtessen auf die Jungbürgerschar wartete.

Die Jungbürger geniessen das Abendessen mit dem Gemeinderat im Restaurant Waage in Mattwil.

Die Jungbürger geniessen das Abendessen mit dem Gemeinderat im Restaurant Waage in Mattwil.

Bild: PD

«Beteiligung macht Spass»

Nach dem Dessert klärte Gemeindepräsident Peter Stern die jungen Erwachsenen über ihre Rechte und Pflichten als Bürgerinnen und Bürger auf. «Nehmt euer Recht mitzubestimmen wahr und beteiligt euch an den Abstimmungen und an den Gemeindeversammlungen. Es ist nicht nur eine Pflicht, es macht auch Spass», sagt er. In der Schnägge-Bar des Udineseklubs Mattwil wurde zum Schluss auf die Volljährigkeit angestossen. (red)

Aktuelle Nachrichten