Biker fahren in Bischofszell über Holzstämme und in Mulden rein und raus

Am Samstag zeigten 60 Motorradfahrer ihre Geschicklichkeit auf einem Hindernisparcours mitten in der Stadt. 

Christof  Lampart
Drucken
Teilen
Mit Vorsicht geht es hinein in die Mulde. (Bilder: Christoph Lampart)

Mit Vorsicht geht es hinein in die Mulde. (Bilder: Christoph Lampart)

Der Anlass in Bischofszell ist in seiner Art einzigartig in der Schweiz. Denn wo ansonsten die Motorradkünstler in Mutter Natur ihre Geschicklichkeit an den diversen Hindernissen praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit unter Beweis stellen, mangelt es der attraktiven Randsportart beim jährlichen Termin in der Rosenstadt nicht an Publikum. Immer wieder bleiben Passanten stehen und schauen den Fahrern zu.

Es ist gerade jene Möglichkeit, nahe bei den Leuten zu sein, welche jeweils viele Fahrerinnen und Fahrer anlockt. Am Samstag waren es 60, die an den Start gingen, obwohl die Wetterprognose nicht günstig war. Dennoch hatten die Biker Glück: «Anfangs hielt das Wetter. Erst gegen 16 Uhr wurden einige Teilnehmer richtig nass», sagte OK-Chef Felix Büeler aus Rehetobel.

Beim Abstehen zerrt sich OK-Chef die Wade

Mit seinem eigenen Einsatz als Wettkämpfer konnte er nicht zufrieden sein. «Zu Beginn lief es mir sehr gut. Doch bei der zweiten Sektion musste ich heftig Abstehen, und dabei habe ich mir die Wade gezerrt, sodass ich aufgeben musste», sagt Büeler.

Als nächstes geht es über einen Baumstamm.

Als nächstes geht es über einen Baumstamm. 

Nichtsdestotrotz taxiert er die zwölfte Auflage der Veranstaltung als «grossen Erfolg», denn «die Zuschauer zeigten sich sehr interessiert und die Fahrer genossen das Ambiente». Die Organisatoren seien zudem von der Stadt Bischofszell unterstützt worden und hätten auf viel Goodwill durch die Anwohner zählen dürfen, «sodass der Event für uns eine durchwegs gefreute Sache war».

Dass es im nächsten Jahr zur 13. Auflage des Trials kommen wird, ist deshalb sehr wahrscheinlich. «Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was dagegen sprechen sollte», sagt Büeler.

Ein alter Pneu ist ein weiteres Hindernis.

Ein alter Pneu ist ein weiteres Hindernis.