Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Berger Gemeindepräsident fordert verrückte Ideen

Der neue Gemeindepräsident Thomas Bitschnau betonte in seiner 1.-August-Rede die privilegierte Situation der Schweiz.
Tobias Bolli
Alphornklänge umrahmen die Feier des 1. Augusts in Berg. (Bild: Tobias Bolli)

Alphornklänge umrahmen die Feier des 1. Augusts in Berg. (Bild: Tobias Bolli)

Auf dem Areal der Primarschule fanden sich am Vormittag zahlreiche Berger zusammen, um in aufgeräumter Stimmung die Schweiz zu feiern. Neben Kaffee und Kuchen gab es Hörnli und Ghackets und für die Ohren heiter-beschwingte Stücke der Musikgesellschaft Berg.

Zum ersten Mal spielte die Formation unter der Leitung von Sarah Belz, die diese Premiere ausgesprochen souverän meisterte. Zum festlichen Ambiente trugen auch der Berger Turn- und Armbrustschützenverein bei.

Ansprache des neuen Gemeindepräsidenten

Mit Fahnenträgern marschierten sie auf den Platz und berichteten von ihren Erfolgen bei den eidgenössischen Wettkämpfen. Nach den Vereinsehrungen hielt der neue Gemeindepräsident Thomas Bitschnau die Ansprache zur Bundesfeier.

Zunächst lobte er die Freiheit in unserem Land: «Seine Meinung kundtun zu können, ohne danach verhaftet zu werden, das ist Freiheit!». Gleichzeitig hob er hervor, wie wenig solche – nur vermeintlich – selbstverständliche Rechte in anderen Ländern hochgehalten werden.

Sorge tragen zur direkten Demokratie

Den Schweizerinnen und Schweizern gehe es gut, betonte Bitschnau. Als Grund für die Lebensqualität in unserem Land nannte Bitschnau das «phänomenale Bildungssystem» und unsere Regierungsform, die direkte Demokratie. Zu ihr gelte es, Sorge zu tragen, sie müsse aktiv gestaltet werden und funktioniere nicht ohne Beteiligung der Stimmbevölkerung.

«Machen wir deshalb nicht bloss die Faust im Sack.» Gleichzeitig sprach er sich für eine gewisse Experimentierfreude aus:

«Wagt es, neue Ideen zu entwickeln, auch wenn diese anfangs verrückt erscheinen – vielleicht stellt sich die eine oder andere später als Geniestreich heraus.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.