Beiz
Karin Peter übernimmt das «Wy & Kafi» in Ermatingen

Die Kreuzlinger Touristikerin betreibt ab 12. Februar die Wein- und Kaffeebar in Peter Dransfelds historischem und preisgekröntem Mesmerhuus.

Margrith Pfister-Kübler
Drucken
Die Weinbar «Wy & Kafi» wird unter der neuen Führung von Karin Peter am 12. Februar wieder eröffnet.

Die Weinbar «Wy & Kafi» wird unter der neuen Führung von Karin Peter am 12. Februar wieder eröffnet.

Bild Margrith Pfister-Kübler

Der Ermatinger Architekt Peter Dransfeld hatte vor wenigen Jahren das historische Mesmerhuus an der Kirchgasse zum Bijou umgebaut. Das 400-jährige Gebäude wurde mittlerweile nicht nur für seine Energieeffizienz preisgekrönt, sondern es erhielt bei der Restaurierung im Keller auch noch eine heimeliges Lokal. Und das «Wy & Kafi» erhält nun ab dem 12. Februar ein neue Betreiberin. Es ist die Unternehmerin Karin Peter aus Kreuzlingen. Sie ist im Thurgau, insbesondere am Untersee und im hiesigen Tourismus keine Unbekannte. Mit viel Inspiration, geprägt von nimmermüdem Engagement für gutes Essen und spannende Getränke, will sie die Aufgabe angehen.

«Mich freut es sehr, dieses wunderschöne und stilvolle Lokal übernehmen zu können.»

Karin Peters Ansinnen ist die Kombination der Weinbar mit anderen Angeboten welche sie unter genusszeit.ch betreibt: Gourmetworkshops, Weintouren, Rebwanderungen oder Schiffsausflüge oder Rebwanderungen. Das passe optimal. Im «Wy & Kafi» soll es Wein geben, Cocktails und Häppchen, möglich sind Weindegustationen für Gruppen, private Anlässe, Apéros und so weiter. Es stamme möglichst alles aus der Region.

«Ich investiere meine ganze Kraft dafür, etwas zu machen, das den Menschen in der Seele guttut.»

Sie ist begeistert von stilvoll eingerichteten Gaststube mit Kaminfeuer und Barbereich im Mesmerhuus. Alles sei behutsam ausgewählt worden, passend zum historischen Mauerwerk. Einheimische Handwerker fertigten die Möbel nach Mass.

Mit Blick auf Corona betont Karin Peter, dass sie auf Bestellung auch Apéroplatten mit passendem Wein zum Abholen anbiete. Sie freut sich darauf, Gäste zu empfangen und zu bewirten.

«Ich werde noch einen Delikatessenturm einrichten, wo es allerlei Leckeres gibt: vom Senf-Kaviar, über geräucherte Entenbrust bis zu Dörrbirnen mit.»

Karin Peter ist studierte Esskulturhistorikerin, Bodensee-Wine-Guide stand einst als Dolmetscherin im Einsatz. Ihre künftigen Gäste dürften sich also auf spannende Gespräche freuen – spontan auch in Französisch oder Englisch.

20 Personen finden derzeit im «Wy & Kafi» einen Sitzplatz. Livemusik ist ebenfalls geplant. Und das Personal? «Ich werde mit Aushilfen arbeiten», sagt Karin Peter, wenn sich der Lokalbetrieb mit ihren anderen Engagements überschneidet. Beim Weinhandel legt sie Wert darauf, dass man Weinbauern hat, denen man vertrauen kann, denn jeder Wein habe seine eigene Persönlichkeit, die von seinem Jahrgang und seiner Entwicklung abhänge.

Das «Wy & Kafi» ist von Mittwoch bis Samstag jeweils von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Das Lokal steht auch ausserhalb der Öffnungszeiten für geschäftliche und private Anlässe zur Verfügung.

Karin Peter vor dem Mesmerhuus.

Karin Peter vor dem Mesmerhuus.

Bild Margrith Pfister-Kübler