Bei der Wahl der Ersatz-Laienrichter am Bezirksgericht Arbon kommt es zur Kampfwahl

Fünf Personen bewerben sich um die drei Sitze. Bei den nebenamtlichen Richtern haben die Wähler keine Auswahl.

Markus Schoch
Merken
Drucken
Teilen
Gabriela Senn aus Romanshorn.

Gabriela Senn aus Romanshorn.

(Bild: PD)

Bei den nebenamtlichen Richtern gibt es vier Kandidaten für die vier Sitze. Ralph Brunner (60, SVP, Betriebsökonom, Amriswil) und Gabriela Senn (59, CVP, Lehrerin, Romanshorn) bewerben sich beide für eine zweite Amtszeit. «Ich bin es gewohnt, mich fundiert und effizient in die Akten einzuarbeiten», sagt Senn. Im Richtergremium setze sie sich «konstruktiv und objektiv für faire Urteile ein». Mit ihrer Lebenserfahrung und ihrer Sozialkompetenz bringe sie die nötigen Fähigkeiten mit.

Ralph Brunner aus Amriswil.

Ralph Brunner aus Amriswil.

(Bild: PD)

Brunner sagt über sich: «Ich bin offen, vielseitig, flexibel, selbstständig, exakt, zuverlässig, ehrlich, entscheidungsfreudig und beharrlich.» Er verfüge über eine schnelle Auffassungsgabe, analytisches Denken und ein fundiertes Allgemeinwissen.

Carmen Fischer aus Arbon.

Carmen Fischer aus Arbon.

(Bild: PD)

Neu auf der Liste sind Carmen Fischer (58, SP, Biologin, Arbon) und Rolf Städler (54, FDP, Unternehmensberater/Steuerexperte, Arbon). An der Arbeit als Laienrichterin fasziniere sie die Verknüpfung von gesellschaftlichen und juristischen Blickwinkeln, sagt Fischer. Sie verfüge über Menschenkenntnisse, sei offen und es sei ihr ein Anliegen, «den Weg zu einem salomonischen Urteil zu suchen».

Rolf Städler aus Arbon.

Rolf Städler aus Arbon.

(Bild: PD)

Jeder solle einen Teil seiner Zeit für das Gemeinwohl einsetzen, sagt Städler. «Das ist mein Beitrag.» Und weiter: «Ich will die unternehmerische Sichtweise vertreten und die Erfahrungen als Arbeitgeber einbringen.»

Zwei Bisherige, drei Neue

Die Wahl der Ersatz-Laienrichter verspricht mehr Spannung, Dort bewerben sich fünf Personen für drei Sitze: Die beiden Bisherigen Daniela Di Nicola (SVP, Geschäftsfrau, Amriswil) und Emil (Migg) Oswald (CVP, Bauingenieur, Arbon) sowie die drei Neuen Jakob Auer (SP, Sicherheitsbeauftragter, Arbon), Jürg Stacher (EVP, Landwirt, Neukirch) sowie Susanna Thül-Küng (EDU, Verkäuferin/Bäcker-Konditorin, Amriswil).