Ausschluss
Maskeneklat im Kreuzlinger Stadtparlament: SVP-Gemeinderat verlässt den Saal und fliegt aus der Fraktion

Gemeinderat Georg Schulthess will keine Schutzmaske tragen. Weil er muss, zieht er aus Protest eine Guy-Fawkes-Maske an. Das ist für die Ratskollegen aber nicht akzeptabel.

Urs Brüschweiler
Drucken
Teilen
Gemeinderat Schulthess mit Guy-Fawkes-Maske und Kapuze im Ratssaal. Im Vordergrund SVP-Fraktionschef Fabian Neuweiler.

Gemeinderat Schulthess mit Guy-Fawkes-Maske und Kapuze im Ratssaal. Im Vordergrund SVP-Fraktionschef Fabian Neuweiler.

Bild: Urs Brüschweiler

Es war offenbar nicht zu vermeiden, dass die Situation eskalierte. SVP-Gemeinderat Georg Schulthess hatte bereits bei der letzten Kreuzlinger Stadtparlamentssitzung im Oktober die Maskentragepflicht missachtet, damals allerdings noch vordergründig unbehelligt.

Georg Schulthess,SVP-Gemeinderat.

Georg Schulthess,
SVP-Gemeinderat.

Bild: PD

Hinter den Kulissen muss aber eifrig darüber diskutiert worden sein. Schulthess hatte am Donnerstagabend bei der nächsten Parlamentssitzung eine Schutzmaske an, stellte aber gleich zu Beginn den Antrag, die Maskenpflicht aufzuheben. Nur ein weiterer Gemeinderat unterstützte den chancenlosen Antrag, und es gab noch zwei Enthaltungen.

Schulthess zog in der Folge eine Guy-Fawkes-Maske an und die Kapuze über den Kopf. SP-Gemeinderat Ruedi Herzog verlangte in der Folge, dass er die «lächerliche Maske» ablege. Der Rat folgte diesem Ordnungsantrag mit zwei Gegenstimmen und drei Enthaltungen.

Eine Guy-Fawkes-Maske.

Eine Guy-Fawkes-Maske.

Bild: PD

Gemeinderatspräsident Osman Dogru stellte darauf Schulthess vor die Wahl: Er solle diese Maske ablegen oder den Saal verlassen. Schulthess entschied sich für Letzteres, packte seine Sachen und verliess wortlos die Sitzung.

Ausschluss aus der SVP-Fraktion

SVP-Fraktionschef Fabian Neuweiler informierte daraufhin, dass Schulthess nicht mehr länger zur Fraktion gehöre. «Bei uns geht dieses Theater schon länger», merkte er an. Offenbar hatte die Fraktion bereits am Montag über den Ausschluss entschieden.

Unsere Zeitung versuchte im Nachgang zur Gemeinderatssitzung vom Oktober von Schulthess zu erfahren, was die Beweggründe seiner Maskenverweigerung sind. Schulthess lehnte eine Stellungnahme ab mit dem Verweis, dass die «Thurgauer Zeitung» kein Informationsmedium mehr sei, sondern ein reines Propagandaorgan und insofern irrelevant.

Aktuelle Nachrichten