Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Arbon hat eine neue Kult-Beiz

An der Schnittstelle zum "WerkZwei" gibt es einen neuen Treffpunkt: die Gastronomie im Presswerk. Das Lokal im Kulturzentrum erinnert an die industrielle Vergangenheit.
Max Eichenberger
Die Gastronomie Presswerk bietet 150 Plätze. (Bild: Max Eichenberger)

Die Gastronomie Presswerk bietet 150 Plätze. (Bild: Max Eichenberger)

«Darauf hat Arbon lange gewartet.» «Eine urbane Gastro-Perle mit Charme.» Besucher geraten ob der Ambiance, die das Lokal in der einstigen Saurer-Backsteinhalle ausstrahlt, in Verzückung. Am Wochenende hat die Gastronomie Presswerk eröffnet.

Als neue In-Adresse füllt das Lokal ein Vakuum: im neuen Stadtteil, der mit der Überbauung des Saurer-Werks Zwei entstanden ist. An dessen Grenze bildet die «Beiz» mit Industrie-Touch ein Scharnier einerseits zwischen Siedlungsgebieten, aber auch im Kulturzentrum Presswerk selber: zwischen der Musikschule im Kopfbau und der Eventhalle. Mit dieser bildet das Gastrolokal zudem eine betriebliche Einheit.

Gastrobereich kostete 1,3 Millionen Franken

Ein weiteres Puzzleteil der schrittweisen Umsetzung des Konzepts der Presswerk-Initianten ist damit gesetzt und lässt das ambitiöse Gesamtprojekt immer mehr zu einer «runden Sache» werden. 1,3 Millionen Franken hat der Einbau des Gastrobereichs gekostet. Beteiligt an den Kosten des Projekts hat sich die Miggroup als Pächterin. Ein Dutzend Konzerte pro Jahr wird der Kulturverein Presswerk veranstalten, der von Cyrill Stadler und Daniel Eugster repräsentiert wird, zwei Verwaltungsräten der Trägerin Kulturzentrum Presswerk AG.

Das öffentliche Gastrolokal bietet insgesamt 150 Plätze im Parterre und auf einer zusätzlich eingebauten Galerie-Ebene. Die Betreiber bezeichnen es als Mix zwischen Restaurant, Bistro, Bar und Lounge.
Max Eichenberger arbon@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.