Arbon
Filmfreunde dürfen sich freuen: Das Open-Air Kino findet auch dieses Jahr statt

Am 16. Juli geht es los. Im Vergleich zum Vorjahr stehen auf der Tribüne direkt am See mehr Sitzplätze zur Verfügung. Und die Besucher müssen keine Maske tragen.

Luca Hochreutener
Merken
Drucken
Teilen
Das Kino unter freiem Himmel ist jedes Jahr ein beliebtes Event

Das Kino unter freiem Himmel ist jedes Jahr ein beliebtes Event

Bild: PD

Das letzte Jahr hatte an Events nicht viel zu bieten. Aufgrund der Covid-19 Situation in der Schweiz wurden reihenweise Anlässe abgesagt. Anfang 2021 schien auch dieser Sommer nicht besonders aussichtsreich. Umso zufriedener kann man mit der Nachricht sein, dass das Open-Air Kino in Arbon dieses Jahr wieder stattfinden wird. Und zwar vom 16. Juli bis zum 22. August.

Die Lockerungen spielen den Verantwortlichen in die Karten

Laut Marketing Manager der Gadget abc AG, Pascal Frei, liegt die Gesamtkapazität für das Open-Air bei 1'000 Besucherinnen und Besuchern. Anfänglich gingen die Verantwortlichen des Open-Air Kinos davon aus, dass sie nur jeden zweiten Sitz nutzen können. Nun ist klar, dass ab Ende Juni zwei Drittel der Plätze belegt werden dürfen. Somit kann das Open-Air Cinema Arbon wieder in einem grösseren Umfang stattfinden.

Aufgrund der bisherigen Beschlüsse des Bundesrates brauchen die Besucher für den Eintritt kein Covid-Zertifikat. Eine Maskenpflicht für sie sei ebenfalls nicht mehr nötig. Das Personal mit Kundenkontakt hingegen wird Hygienemasken tragen. Um die erforderlichen Covid-Massnahmen einzuhalten, arbeite die Gadget abc AG eng mit den Behörden zusammen, sagt Frei. «Die Sicherheit der Besucher steht für uns an erster Stelle, und diese können sich auf tolle Filmabende am Bodensee freuen» fügt er an. Dafür sei das Schutzkonzept aus dem letzten Jahr entsprechend angepasst worden.

Vorbereitungen relativ spontan begonnen

Das Open-Air Kino konnte zwar letztes Jahr in reduziertem Rahmen stattfinden. Eine erneute Durchführung für dieses Jahr war aber nicht garantiert. Deshalb hätten sie lange gehofft, dass sie das Event auch dieses Jahr wieder auf die Beine stellen können, sagt Pascal Frei.

Zu planen habe man begonnen, als die Landesregierung die verschiedenen Lockerungen angekündigt habe. «Aufgrund der hohen Flexibilität und der tatkräftigen Unterstützung unserer Partner und Teams konnten wir innert weniger Wochen die Vorbereitungen vorantreiben», sagt Frei weiter.

Da das Open-Air Kino auch schon im letzten Jahr stattfinden konnte, sind die Verantwortlichen optimistisch, dass auch dieses Jahr eine reibungslose Durchführung möglich ist.

«Wir sind überzeugt, dass sich das Publikum auch in diesem Sommer auf tolle Kinonächte unter freiem Himmel direkt am Bodensee freuen darf.»

Am Publikum wird es wohl nicht scheitern

Das Programm kann auf der Website der Coop Open Air Cinemas eingesehen werden. Der Vorverkauf startet voraussichtlich noch diese Woche. Gezeigt werden unter anderem preisgekrönte Filme wie «Nomadland», «The Father» oder «Drunk», Familienfilme wie «The Croods», Filmbiografien wie «Tina» oder auch neue Schweizer Filme wie «Wanda, mein Wunder».

Die Coop Open-Air Kinos finden an 20 Orten in der ganzen Schweiz verteilt statt. Mit dem Eindunkeln wird pro Tag eine Filmvorführung unter freiem Himmel gezeigt. Die Vorstellungen finden bei jeder Witterung, ausser bei Sturm, statt. Die Leinwand, welche in Arbon direkt vor dem Bodensee aufgestellt ist, verspricht ein Kinoerlebnis mit einer ganz besonderen Atmosphäre.