Arbeitgebervereinigung Region Romanshorn wählt neuen Präsidenten

Der Egnacher Andrea Roth, CEO der Geobrugg AG, übernimmt das Ruder von Thomas Maron, Inhaber der Maron AG.

Drucken
Teilen
Stabübergabe: Thomas Maron übergibt das Präsidium an Andrea Roth.

Stabübergabe: Thomas Maron übergibt das Präsidium an Andrea Roth.

PD

(red) Die Arbeitgebervereinigung Region Romanshorn (AVR) muss ihre 100-Jahr-Jubiläums-GV mit anschliessender Schifffahrt wegen Corona um ein Jahr verschieben. Ohne Schifffahrt und auf schriftlichem Weg wurde trotzdem eine GV durchgeführt. Dabei wurde Andrea Roth als neuer Präsident und Nachfolger von Thomas Maron gewählt.

Roth arbeitet seit 18 Jahren bei Geobrugg

Der AVR dankt Maron, Inhaber der Maron AG, für seinen grossen Einsatz in den vergangenen neun Jahren. Der neue Präsident, Andrea Roth, ist seit 18 Jahren bei der Firma Geobrugg AG in Romanshorn tätig, heute deren Geschäftsführer und als Mitglied der Konzernleitung der Brugg Group auch für die Firma Fatzer AG in Romanshorn verantwortlich. Er ist Bauingenieur und wohnt mit seiner Familie in Egnach.

Wiedergewählt wurden weiter Diana Gutjahr, Mitinhaberin der Ernst Fischer AG und Nationalrätin, als Vizepräsidentin und Alex Itten von der Lenze Schmidhauser AG als Vorstandsmitglied. Der AVR zeigt sich beeindruckt darüber, wie viele Unternehmen in der Region in der Corona-Krise kreative Lösungen umgesetzt haben.