Amriswil
«Wir sind als Verein einfach ein wenig anders»: Die Gründerinnen von «Sport mit Spass» erzählen, weshalb sie keinen Verein gefunden haben, der zu ihnen passt

Ein Trio gründete den Amriswiler Verein Sport mit Spass, da die Frauen nicht auf Maskenbällen servieren gehen wollten.

Manuel Nagel
Drucken
Teilen
Der Vorstand des Vereins Sport mit Spass besteht aus den drei Gründungsmitgliedern Corinne Frei (Aktuarin), Tamara Tappeser (Kassierin) und der Präsidentin Andrea Marty. Die Frauen trainieren jeden Montag um 19 Uhr in der Turnhalle Hemmerswil.

Der Vorstand des Vereins Sport mit Spass besteht aus den drei Gründungsmitgliedern Corinne Frei (Aktuarin), Tamara Tappeser (Kassierin) und der Präsidentin Andrea Marty. Die Frauen trainieren jeden Montag um 19 Uhr in der Turnhalle Hemmerswil.

Bild: Manuel Nagel

Andrea Marty und Tamara Tappeser gehen zusammen schon seit vielen Jahren walken. Und irgendwann fanden die beiden, sich einem Verein anzuschliessen, bei dem man sich sportlich betätigen kann, wäre eine tolle Sache. Sie suchten im Internet, wurden aber nicht fündig. Andrea Marty sagt:

«In vielen Vereinen wird erwartet, dass man sich an Veranstaltungen beteiligt, etwa dass man bei einer Turnerunterhaltung mitmacht oder an einem Maskenball servieren geht, um die Vereinskasse aufzubessern.»

Doch auf all das hatte das Duo keine Lust. «Wir möchten nur einmal pro Woche gemeinsam turnen», sagt Tamara Tappeser. Also gründeten sie mit Corinne Frei, einer Nachbarin von Andrea Marty, selbst den Verein Sport mit Spass und schrieben die Statuten gemäss ihren Bedürfnissen und Wünschen. Kassierin Tappeser sagt:

«Wir sind einfach ein wenig anders.»

Die Zielgruppe sei Ü35, sagt Marty. Aktuell ist das älteste Mitglied 53 Jahre alt, das jüngste wurde kürzlich gerade 40. Es sollten schon Frauen sein, die vom Alter her etwa dieselben Interessen hätten, begründet das Duo die Limite. Und Marty will auch nicht ausschliessen, dass die Zahl hinter dem Ü mal nach oben korrigiert wird und dem Alter der Mitglieder angepasst werde, wie sie lachend verrät. Aber in erster Linie wollen sie einfach «eine coole Gruppe von Frauen» sein, die vielleicht auch mal einen Ausflug zusammen unternimmt und Spass hat.

Der Ehrgeiz ist da, der Spass steht aber im Vordergrund

Der Spass ist deshalb nicht zufällig im Vereinsnamen drin. «Wenn wir Sport machen, dann ist da schon der Ehrgeiz da und es wird gekämpft», sagt Marty. Der Spass stehe aber im Vordergrund.

«Montags sollen sich alle auf die Turnstunde am Abend mit ihren Frauen freuen.»

Und was da gemacht wird, das verraten die drei Vorstandsmitglieder, die die Lektionen jeweils vorbereiten, in der Regel nicht im Voraus. Es solle immer auch eine Überraschung sein, sagt Tappeser. Ist die Gruppe für einmal nicht in der Turnhalle Hemmerswil oder braucht es ein spezielles Equipment, so wird das den Frauen mitgeteilt.

«Wir waren schon auf dem Vitaparcours – der Leimatwald ist ja gleich neben unserer Turnhalle – oder auch schwimmen», sagt Marty, die den Verein präsidiert. Nach den Herbstferien kommt auch jemand vorbei und erteilt den Frauen eine Lektion in Zumba. Man spiele aber auch mal Unihockey oder Volleyball. Und selbst Yoga stand bereits einmal auf dem Programm.

Die drei Vorstandsmitglieder von «Sport mit Spass» sind deshalb auch immer auf der Suche nach Leuten aus anderen Vereinen, die den Frauen mal ihre Sportart in einer Lektion näherbringen. Das könne eine Fussballerin, aber zum Beispiel auch eine Bauchtänzerin sein.

Eines der Mitglieder kommt sogar aus dem Rheintal

Aktuell zählt der Verein rund ein Dutzend Frauen. Diese kommen übrigens nicht nur aus Amriswil. «Wir haben sogar jemanden aus dem Rheintal», erzählt Marty. Doch gerne würde man die Mitgliederzahl noch etwas in die Höhe schrauben. «Es kommt immer wieder mal vor, dass jemand fehlt, weil Elternabend ist oder man eine andere Verpflichtung hat», sagt Marty. So gegen 20 Frauen seien deshalb ideal, weil man dann selbst mit Absenzen immer noch genug Leute hätte. Dreimal könne man schnuppern, bevor der Mitgliederbeitrag von 120 Franken pro Jahr fällig wird. Andrea Marty sagt:

«Man soll herausfinden können, ob die Chemie stimmt.»

Und die Präsidentin bittet, sich vorgängig via E-Mail anzumelden, bevor man ins Schnuppertraining kommt. Denn es kann ja sein, dass die Frauen von ihrem Vorstand erneut überrascht werden und gerade wieder einmal ausser Haus sind.

Hinweis
«Sport mit Spass», montags von 19 bis 20 Uhr, Turnhalle Schule Hemmerswil.
Infos und Anmeldung via sportmitspass@gmx.ch

Aktuelle Nachrichten