Amriswil
Im alten London-Bus zum Neuwagen

Bei der Ausstellung Autolive Amriswil präsentieren die örtlichen Fachgaragen gemeinsam die neusten Trends.

Manuel Nagel
Drucken
Teilen
Ein London-Bus fährt die Besucher von Garage zu Garage.

Ein London-Bus fährt die Besucher von Garage zu Garage.

Bild: PD

Dieses Wochenende findet eine weitere Ausgabe von Autolive Amriswil statt. Die Ausstellung hat bereits ihren festen Platz im Kalender der Oberthurgauer Autointeressierten und zieht längst nicht mehr nur Amriswilerinnen und Amriswiler an. Am «Tag der offenen Tür» zeigen acht Amriswiler Fachgaragen am Samstag und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr ihre gesamte Modellpalette.

Tobias Schoop ist Präsident von Autolive Amriswil.

Tobias Schoop ist Präsident von Autolive Amriswil.

Bild: Manuel Nagel

Es gebe zahlreiche Neuheiten und Trends, erzählt Tobias Schoop, Präsident von Autolive Amriswil. «Es ist deshalb ein idealer Zeitpunkt, um sich im Hinblick auf einen bevorstehenden Autokauf in ungezwungener Atmosphäre zu informieren», sagt Schoop. In den letzten Jahren habe sich die Technologie in der Autobranche stark verändert. Umso wichtiger sei jetzt die Fachberatung in den Markengaragen rund um die Fragen der Elektromobilität. Und beim Autolive Amriswil sei ein Quervergleich zwischen sämtlichen Elektromodellen der ausgestellten Automarken möglich, sagt Tobias Schoop.

Doch die dezentrale Ausstellung an acht Standorten befasst sich nicht nur mit Elektromobilität, sondern deckt auch die übrigen Kundenbedürfnisse ab wie Benzin- und Dieselantrieb oder Plug-in Hybrid. Die Besucherinnen und Besucher werden an beiden Tagen gratis mit einem Doppeldeckerbus in einem Rundkurs von Garage zu Garage gefahren, wo man sich zudem in einem der zahlreichen «Festbeizli» verpflegen lassen kann.

Hinweis
www.autoliveamriswil.ch

Aktuelle Nachrichten