Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Alle Kreuzlinger Maturanden
haben bestanden

72 junge Erwachsene haben an der Maturafeier der Kantonsschule Kreuzlingen im Dreispitz ihre Zeugnisse abholen dürfen.
Isabelle Merk
Stolz und voller Freude nehmen die Kreuzlinger Maturandinnen und Maturanden ihre Zeugnisse entgegen. (Bild: Isabelle Merk)

Stolz und voller Freude nehmen die Kreuzlinger Maturandinnen und Maturanden ihre Zeugnisse entgegen. (Bild: Isabelle Merk)

«Was kannst du jetzt eigentlich?», lautet die Frage, mit der gemäss Rektor Arno Germann die jungen Absolventen der Kantonsschule Kreuzlingen sicherlich öfters konfrontiert werden. Die Matura ist keine Berufslehre, wonach die jungen Lernenden in den Arbeitsalltag eingebunden werden, und in einem Bereich spezialisiert sind. Mit viel Allgemeinwissen im Gepäck sieht es Rektor Germann vielmehr als Aufgabe der Maturanden an, sich einzubringen, Dinge aus verschiedenen Winkeln zu betrachten, und diverse Aspekte zu berücksichtigen, um die Welt mit diesem Wissen weiter zu bringen. In einer sich immer schneller verändernden Umwelt, in der gewisse Lehrberufe bereits nicht mehr existieren, sei es das breite Wissen in verschiedenen Bereichen, das die Absolventen weit bringen soll. In seiner Rede motivierte Rektor Germann die Maturanden, mutig voranzugehen, und die wohlige Social Media Filter-Blase zu verlassen, um sich einzubringen.

Neun Notendurchschnitte mit 5,3 oder höher

Neun Schüler der Kantonsschule Kreuzlingen erreichten einen Notendurchschnitt von 5,3 und höher. Dies bedeutet, dass sie von der Schweizerischen Studienstiftung Unterstützung bis zur Beendigung des Studiums erhalten. Aurel Appius, Christian Geyer, Janis Holzer, Mirjam Sauter, Julia Scherer, Svenja Keller, Alina Martin, Leonie Schwub und Jan Sutter dürfen sich dank ihrer ausserordentlichen Leistung darauf freuen.

Mit Augenzwinkern und musikalischen Klassikern

Drei Maturanden gaben mit viel Humor in der Abschlussrede einige Episoden aus dem vierjährigen Schulalltag zum Besten, welche auch bei den zahlreich anwesenden Familienmitgliedern und der Lehrerschaft Anklang fanden. Musikalisch wurde die Abschlussfeier von verschiedenen Darbietungen der Maturanden umrahmt. Die angehenden Psychologen, Mathematiker, Humanmediziner, Maschinenbauer, Informatiker et cetera durften dann als Höhepunkt von Rektor Arno Germann und dem jeweiligen Klassenlehrer ihr Maturazeugnis entgegennehmen. Der Grundstein für die unterschiedlichen Wege, welche die jungen Erwachsenen nun einschlagen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.