Abstimmungskampf
Stadthaus-Gegner verteilen Schokolade auf dem Kreuzlinger Boulevard

Am 7. März entscheiden die Kreuzlinger Stimmberechtigten über die Initiative «zur Freihaltung der Festwiese». Die Initianten haben mit einer süssen Aktion nochmals auf ihr Anliegen aufmerksam gemacht.

Drucken
Teilen
Einige Stadthaus-Gegener verteilen auf dem Kreuzlinger Boulevard Schokolade.

Einige Stadthaus-Gegener verteilen auf dem Kreuzlinger Boulevard Schokolade.

Bild: PD

(red) Am vergangenen Samstagvormittag haben Initianten «zur Freihaltung der Festwiese» in Kreuzlingen 40 Gramm schwere Tafeln Schokolade mit dem Aufdruck «Ja! Zur Initiative am 7. März» verteilt. Die Aktion habe sinnigerweise über eine Distanz von 111 Metern auf dem Boulevard zwischen Stadthaus und Swisscom-Gebäude stattgefunden, heisst es in einer Mitteilung.

«Für viele Besucher war das süsse Geschenk eine willkommene Überraschung, für andere ein Auslöser für Fragen, ein kurzes Gespräch oder eine Stellungnahme.»

Verteilt worden sei grosszügig sowohl an Befürworter, Gegner und Unentschlossene. «Ob tatsächlich 815 Schokoladen entsprechend der Länge des geplanten – vor dem Verwaltungsgericht des Kantons allerdings gescheiterten – 111 Meter langen Stadthauses Absatz fanden, oder ob es sogar mehr waren, bleibt ein offenes Geheimnis», heisst es weiter.

Die Initiative, welche die räumlichen Verhältnisse der Stadtverwaltung verbessern wolle, sich aber gegen einen 47,5 Millionen Zentralbau auf der Festwiese stelle, kommt am 7. März zur Abstimmung.