Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AachThurLand vor Wega-Auftritt

Gewerbebetriebe und Gemeinden aus der Region AachThurLand präsentieren sich Ende September an der grössten Thurgauer Messe.
Monika Wick
Freuen sich auf die Wega: Markus Livet, Godi Egger, Heinz Keller (Präsident des Vereins AachThurLand), Yvette Schalch, Rolf Brühlmann, Beat Stäheli und Jürg Köchli. (Bild: Monika Wick

Freuen sich auf die Wega: Markus Livet, Godi Egger, Heinz Keller (Präsident des Vereins AachThurLand), Yvette Schalch, Rolf Brühlmann, Beat Stäheli und Jürg Köchli. (Bild: Monika Wick

In knapp drei Wochen öffnet die Messe ihre Pforten. Unter den rund 450 Ausstellern sind auch Betriebe aus dem AachThurLand. «Die Wega ist eine gute Plattform, um unsere Region und unser Gewerbe vorzustellen. Wir wollen gemeinsam auftreten und uns damit gegenseitig stärken», sagt Heinz Keller, Präsident des Vereins AachThurLand.

Wega-Geschäftsführer Gregor Müller begrüsst es, wenn sich auswärtige Firmen vorstellen: «Die Messe ist eine gute Plattform und wird weit über die Stadtgrenzen hinaus wahrgenommen.». Als willkommenen Nebeneffekt nennt er den Zusammenhalt der Gewerbetreibenden, der sich durch einen gemeinsamen Auftritt verstärke.

Ausstellung ermöglicht Kontakte

Das ist auch im Sinne des Vereins AachThurLand, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Zusammenarbeit zu fördern und allfällige Herausforderungen gemeinsam zu meistern.

«Nach zwei Jahren ohne Auftritt an der Wega hat der Verein im letzten Jahr, gemeinsam mit den treuen Ausstellern im AachThurLand-Zelt, eine sehr gut besuchte Messe erleben dürfen», erklärt Keller. «Die Nähe zur Bevölkerung der Gemeinden Erlen, Hohentannen, Kradolf- Schönenberg und Sulgen im Zusammenspiel mit den anderen Ausstellern wurde von allen sehr geschätzt. Zudem war ein grosses Interesse spürbar.»

Mit Wettbewerb für Besucher

Am bewährten Konzept will der Verein AachThurLand auch bei seinem diesjährigen Auftritt festhalten. Bei der Gestaltung und Einrichtung des Zeltes wird man soweit wie möglich auf die Verwendung von Wänden zwischen den einzelnen Ausstellern verzichten.

«Wir treten als Einheit auf. Zudem soll die Atmosphäre locker sein und Besuchern eine unverbindliche Kontaktaufnahme mit Gewerbe- treibenden und den Gemeinden ermöglichen», sagt Keller.

Als Attraktion bietet der Verein AachThurLand einen Wettbewerb mit Pfeilschiessen an, bei dem täglich ein Einkaufsgutschein zu gewinnen ist. Zudem offeriert er ein Getränk und etwas zum Knabbern.

Gemeinderäte am Vereinsstand

«Unser Ziel ist es, mit Besuchern, Kunden und Einwohnern ins Gespräch zu kommen, um Ideen und Anregungen für unsere Heimat zu diskutieren», sagt Keller. Der Stand des Vereins AachThurLand wird von Mitarbeitern aus der Verwaltung sowie von Gemeinderäten besetzt.

Im Weiteren stellen die Firmen Elektro Etter+Livet AG und die Languedoc Weine GmbH aus Sulgen, die Iso-Pur AG aus Schönenberg und die Köchli-Technik AG aus Neukirch an der Thur ihr Angebot vor. Nach mehrjähriger Pause wird auch die Amriswiler Muldenzentrale OTG wieder mit von der Partie sein.

Die Wega findet vom 26. bis 30. September 2019 in Weinfelden statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.