Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

131'300 Franken Gewinn für den HC Thurgau

An der Generalversammlung des HC Thurgau präsentierte der Swiss-League-Club aus Weinfelden am Donnerstag ein erfreuliches Ergebnis - und zeigt erstmals, mit welchen Trikots die Mannschaft in die Saison 2019/20 steigen wird.
Matthias Hafen
Das Design des HC-Thurgau-Heimtrikots für die Saison 2019/20 steht. Änderungen kann es noch bei Details sowie den Sponsoren geben. (Bild: Matthias Hafen)

Das Design des HC-Thurgau-Heimtrikots für die Saison 2019/20 steht. Änderungen kann es noch bei Details sowie den Sponsoren geben. (Bild: Matthias Hafen)

Das erstmalige Erreichen der Playoff-Halbfinals seit 21 Jahren bescherte der Thurgauer Eishockey AG einen Gewinn von 131300 Franken – nach Abschreibern und dem finanziellen Zustupf von 200000 Franken an die Nachwuchsorganisation HCT Young Lions. Der Zuschauerdurchschnitt war 2018/19 fast 30 Prozent höher als die Saison zuvor. Mit dem Catering wurde der Umsatz um mehr als 40 Prozent gesteigert. Das Eigenkapital der AG beträgt überdurchschnittliche 259000 Franken.

Auf dem gelben Auswärtstrikot prangt in der kommenden Saison auch das Clublogo und nicht mehr die drei Buchstaben HCT. (Bild: Matthias Hafen)

Auf dem gelben Auswärtstrikot prangt in der kommenden Saison auch das Clublogo und nicht mehr die drei Buchstaben HCT. (Bild: Matthias Hafen)

Nebst dem Jahresergebnis, zu dem die Einnahmen aus dem WM-Testspiel Schweiz – Lettland noch dazukommen, wurde das Thurgauer Dörfli komplett abgeschrieben. Das Event-Lokal neben der Eishalle Güttingersreuti gehört jetzt ganz dem HC Thurgau und soll künftig mit gezieltem Event-Marketing noch mehr Einnahmen generieren. Die Aktionäre sprachen den Verwaltungsräten das Vertrauen für ein weiteres Jahr aus. Präsident Hansjörg Stahel wurde ebenso einstimmig wiedergewählt wie Vize Max Hinterberger, Kurt Tanner, Raphael Meister und Thomas Müller.

Spieler Lars Frei zeigt das Trikot, das die Thurgauer während der Aufwärmphase vor der Partie tragen werden. (Bild: Matthias Hafen)

Spieler Lars Frei zeigt das Trikot, das die Thurgauer während der Aufwärmphase vor der Partie tragen werden. (Bild: Matthias Hafen)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.