Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KREUZLINGEN: Tunnelunfall verursacht hochen Sachschaden

Nach einem Selbstunfall eines Autofahrers ist am Mittwoch der Girsbergtunnel in Richtung Konstanz gesperrt worden. Es wurde niemand verletzt.
Beim Unfall wurde niemand verletzt. (Bild: Kapo TG)

Beim Unfall wurde niemand verletzt. (Bild: Kapo TG)

Ein 44-jähriger Autofahrer war kurz vor 13 Uhr mit seinem Wohnwagenanhänger auf der Autobahn A7 im Girsbergtunnel in Richtung Konstanz unterwegs gewesen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau geriet die Fahrzeugkombination ins Schleudern und prallte gegen den linken Bordstein des Tunnels. Dabei brach der Anhängerdeichsel, der Wohnwagenanhänger kollidierte mit der rechten Seite des Tunnels und kam zum Stillstand. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Während der Unfallaufnahme musste der Girsbergtunnel in Fahrtrichtung Konstanz für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die Kantonspolizei Thurgau leitete den Verkehr um. (kapo/tn)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.