KREUZLINGEN: Schlagstock und Messer im Auto – aber keinen Führerausweis

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Freitag in Kreuzlingen einen Autofahrer angehalten, der trotz Entzug des Führerausweises und ohne gültige Haftpflichtversicherung unterwegs war.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Das Gerät zur automatischen Kontrollschilderkennung auf der Autobahn A7 registrierte kurz nach 13.30 Uhr das Nummernschild des zur Fahndung ausgeschriebenen Kontrollschildes und löste bei der Kantonalen Notrufzentrale den Alarm aus. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau konnten das Fahrzeug später in Kreuzlingen anhalten, wie es in der Mitteilung heisst.

Abklärungen ergaben, dass der Versicherungsschutz beim Fahrzeug seit mehreren Monaten erloschen war. Zudem lenkte der 50-jährige Deutsche das Fahrzeug trotz Entzug des Führerausweises.

Im Fahrzeug fanden die Polizisten einen Schlagstock und zwei Messer. Die Waffen wurden polizeilich sichergestellt. Der Mann wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten