KREUZLINGEN: Junglenker fährt in Leitplanke

Ein Autofahrer kollidierte am Donnerstag auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt Kreuzlingen Süd mit der Mittelleitplanke und musste ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Beim Unfall wurde der Autofahrer leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

Beim Unfall wurde der Autofahrer leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

Der 19-jährige Autofahrer war um 7.15 Uhr auf der Autobahn A7 in Richtung Kreuzlingen unterwegs. Bei der Ausfahrt Kreuzligen Süd verliess er die Autobahn und kam gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau auf der nassen Fahrbahn ins Rutschen. Er verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet rechts von der Strasse ab. Durch das Gegenlenken überquerte er in der Folge beide Fahrbahnen und prallte in die Mittelleitplanke. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Der Unfallfahrer wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand gemäss Polizeimeldung Totalschaden. Der Sachschaden an den Autobahneinrichtungen beläuft sich auf einige tausend Franken. Zur Fahrbahnreinigung und Instandstellung der Einrichtungen wurde der Nationalstrassenunterhalt aufgeboten. (kapo/chs)