«4500 Franken weniger im Portemonnaie»: IHK-Studie warnt vor einem Ja zur Begrenzungsinitiative – SVP bezeichnet die Ergebnisse als «unseriös»

Die Industrie- und Handelskammern St.Gallen-Appenzell und Thurgau ziehen gemeinsam in den Abstimmungskampf gegen die Begrenzungsinitiative der SVP. Sie legen eine Studie vor, die die negativen Folgen einer Kündigung der Bilateralen Verträge 1 für die Ostschweiz untersucht. Der St.Galler SVP-Nationalrat Mike Egger bezeichnet die Studie als «Hellseherei» und «Kaffeesatzlesen».
Aktualisiert
Adrian Vögele

«Der Dreck rund um ein Objekt war damals noch nicht interessant»: Die Arbeit der Thurgauer Archäologen hat sich seit dem Zweiten Weltkrieg stark verändert

Karl Keller-Tarnuzzer war der erste Kantonsarchäologe und Konservator der urgeschichtlichen Sammlung des Kantons Thurgau. Seit er während des Zweiten Weltkriegs geforscht hat, veränderte sich die Arbeit der Archäologen stark. Die zur Verfügung stehende Technik hat sich genauso gewandelt wie die Fragen, die gestellt werden können.
Larissa Flammer

14 Rekurse gegen die Entscheide der Stadt Romanshorn

Gegen den Rahmennutzungsplan gingen im März 39 Einsprachen ein. Die Entscheide des Stadtrats zu den Einsprachen haben die Romanshorner beim Departement für Bau und Umwelt mit mehreren Rekursen quittiert. Die Stimmbürger genehmigten den Rahmennutzungsplan an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung.

Romanshorn misst Verkehrsströme

Der Bahnhofplatz soll neu organisiert und gestaltet werden. Um aussagekräftige Grundlagen zu schaffen, werden entsprechende Messungen am Bahnhofplatz, den zuführenden Strassen und bei der Anlegestelle der Bodensee-Schifffahrt durchgeführt. Die Messungen finden am 19. und 20. sowie 22. und 23. August statt.