Kranker Wolf bei Bad Ragaz erlegt

Drucken
Teilen

Sarganserland Wie gestern bekannt wurde, hat die kantonale Wildhut am Mittwoch auf dem Gemeindegebiet von Bad Ragaz einen kranken Wolf erschossen. Seit Weihnachten tauchte dieser immer wieder in der Nähe von Siedlungen und Häusern auf. Beobachter berichteten, der Wolf sehe abgemagert aus und könne ein Vorderbein nicht belasten. «Der Wolf war in einem offensichtlich schlechten Zustand. Er wurde erlegt, um ihn von seinem Leiden zu erlösen», sagt Markus Brülisauer vom Amt für Natur, Jagd und Fischerei. Um welches Leiden es sich dabei handelte, werde noch untersucht. Auch die Herkunft des Tiers sei noch unklar. Gefahr für Personen habe zu keiner Zeit bestanden. Personen, die verletzte Wildtiere sichten, empfiehlt Brülisauer Abstand zum Tier zu halten und die Polizei zu alarmieren. (wec)