Kommission sagt Ja zum Kreisel

Die vorberatende Kommission des Kantonsrates unter dem Präsidium von Ernst Dobler hat am 24. Januar über die Kapazitätsanpassung der Georg Renner-Strasse–Flawilerstrasse–Toggenburgerstrasse in Wil beraten. Sie beantragt dem Kantonsrat, die Vorlage und den Kredit gutzuheissen.

Merken
Drucken
Teilen

Die vorberatende Kommission des Kantonsrates unter dem Präsidium von Ernst Dobler hat am 24. Januar über die Kapazitätsanpassung der Georg Renner-Strasse–Flawilerstrasse–Toggenburgerstrasse in Wil beraten. Sie beantragt dem Kantonsrat, die Vorlage und den Kredit gutzuheissen. Die Kommission habe die Verkehrsproblematik im Bereich des Lipo-Knoten in Wil erkannt und der Kapazitätsanpassung zugestimmt, heisst es in einer Mitteilung. Die Lipo-Knoten sollen zu Kreiseln mit Bypässen umgestaltet werden. Das gesamte Strassenbauprojekt kostet 8,909 Millionen Franken. Die Stadt Wil beteiligt sich mit 40 000 Franken. Der Rest geht zu Lasten des Strassenfonds des Kantons St. Gallen. Das Kantonsparlament wird das Geschäft in der Februarsession 2013 in erster Lesung und in der Junisession in zweiter Lesung beraten. (red.)