Kommission für 56-Millionen- Brücke

VALENS. Die St. Galler Regierung will mit einer 56 Mio. Franken teuren Taminabrücke mit Verbindungsstrasse die Verkehrssicherheit von Bad Ragaz nach Valens und die Verbindung der Dörfer Valens und Pfäfers verbessern.

Drucken
Teilen

VALENS. Die St. Galler Regierung will mit einer 56 Mio. Franken teuren Taminabrücke mit Verbindungsstrasse die Verkehrssicherheit von Bad Ragaz nach Valens und die Verbindung der Dörfer Valens und Pfäfers verbessern.

Die vorberatende Kommission des St. Galler Kantonsrats beantragt, es sei ohne Änderungsanträge auf die Vorlage einzutreten. Sie begründet ihren Entscheid nach einem Augenschein vor allem mit dem geologisch instabilen Gebiet.

Ein Teil der Valenserstrasse liege in einem aktiven Hangrutschgebiet, erfordere einen aufwendigen Winterdienst und befinde sich trotz ständiger Sanierungsmassnahmen in einem schlechten Zustand. Erst vor wenigen Tagen habe die Brücke wegen eines Erdrutsches gesperrt werden müssen. Das Geschäft wird in der Novembersession in erster Lesung beraten. (red.)

Aktuelle Nachrichten