Kollision verhindert

ST.GALLEN. Die Stadtpolizei sucht nach Zeugen, die eine Beinahe-Kollision auf der Martinsbruggstrasse beobachtet haben. Nur weil ein Autolenker rasch reagierte, wurde Schlimmeres verhütet.

Drucken
Teilen

Am Mittwoch ereignete sich auf der Martinsbruggstrasse unterhalb des Restaurants Martinsbrücke ein Unfall, wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt. Ein bergwärts fahrender Wagen, welcher hinter einem Lastwagen gelenkt wurde, geriet auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Fahrzeuglenker bemerkte dies und reagierte sofort mit einem Ausweichmanöver nach rechts. Dabei touchierte dieser mit seinem Auto den rechten Randstein und einen Verkehrsleitpfosten. Dank des Manövers konnte aber eine Frontalkollision verhindert werden. Wer Angaben zum Vorfall machen kann, wird gebeten sich bei der Stadtpolizei St.Gallen, Telefonnummer 071 224 60 00, zu melden. (stapo/dwa)