Knall im Motor - und dann brannte das Auto

HENAU. Am Dienstagvormittag ist ein Auto während der Fahrt auf der A1 Richtung Zürich in Brand geraten. Grund dafür dürfte ein technischer Defekt im Motorenraum sein.

Merken
Drucken
Teilen
Es gab einen Knall und dann brannte es im Motorenraum. (Bild: Kapo SG)

Es gab einen Knall und dann brannte es im Motorenraum. (Bild: Kapo SG)

Eine 59-Jährige fuhr auf der Überholspur als sie plötzlich einen Knall wahrnahm und sich ihr Auto darauf verlangsamte. Wie die Polizei schreibt, lenkte sie es daraufhin in eine Notnische. Als sie ausstieg, brannte der Motorenraum bereits. Ein ihr zu Hilfe eilender Lastwagenfahrer konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr Uzwil war ebenfalls vor Ort. (kapo/chs)