Kirchenuhr demoliert

St. Gallen Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen ist eine Täterschaft über das Baugerüst, das die Kirche St. Laurenzen in der Stadt St. Gallen umgibt, zu den Zifferblättern der Kirchenuhr hochgestiegen. Dabei verbog sie die Zeiger dreier Uhren.

Drucken
Teilen

St. Gallen Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen ist eine Täterschaft über das Baugerüst, das die Kirche St. Laurenzen in der Stadt St. Gallen umgibt, zu den Zifferblättern der Kirchenuhr hochgestiegen. Dabei verbog sie die Zeiger dreier Uhren. Danach stieg sie auf die Turmspitze und verbog mehrere Kupferschindeln. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Wer Angaben zur Tat machen kann, soll sich bei der Kantonspolizei melden. (cg)