KIRCHBERG: Messer geschliffen - Scheunenbrand

Beim Brand einer Scheune in Kirchberg ist am Dienstag, kurz nach Mittag, Schaden von über 100'000 Franken entstanden. Die Ursache wird derzeit noch untersucht. Ein 68-jähriger Mann hatte kurz vor dem Brandausbruch in der Scheune Messer geschliffen.

Drucken
Teilen
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits der Dachstock in Flammen. (Bild: Kapo SG)

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits der Dachstock in Flammen. (Bild: Kapo SG)

Der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei klärt ab, ob die Schleifarbeiten den Brand ausgelöst haben könnten, wie die Polizei mitteilte. Der Rentner und seine Frau bemerkten den Brand, kurz nachdem der Mann seine Arbeit in der Scheune beendet hatte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits der Dachstock in Flammen. (kapo/tn)