Kindergärtner von Auto angefahren und verletzt

ST. GALLEN. Weil ein Bub unverhofft die Strasse überquerte, kam es am Mittwoch auf der Kräzernstrasse zu einem Unfall. Gemäss Angaben der Stadtpolizei war der Kindergärtler kurz vor Mittag auf dem Weg nach Hause, als er auf Höhe der Bushaltestelle Kräzern die Strasse überquerte.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Weil ein Bub unverhofft die Strasse überquerte, kam es am Mittwoch auf der Kräzernstrasse zu einem Unfall. Gemäss Angaben der Stadtpolizei war der Kindergärtler kurz vor Mittag auf dem Weg nach Hause, als er auf Höhe der Bushaltestelle Kräzern die Strasse überquerte. Ein sich nähernder 72jähriger Fahrzeuglenker wurde davon überrascht und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Bub wurde vom Auto frontal erfasst und zog sich unbestimmte, mittelschwere Verletzungen zu.

Gemäss dem Sprecher der Stadtpolizei, Alexander Hanselmann, führte ein Notarzt noch vor Ort eine Erstbetreuung durch. Danach brachte ein Krankenwagen den Buben zur Kontrolle ins Kinderspital. Man gehe davon aus, dass sich der Zustand des Kindes bis gestern abend nicht verschlechtert habe. (jar)

Aktuelle Nachrichten