Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kinderbazar ohne Ende

Übrigens ...

200 Franken erhalten Eltern im Kanton St. Gallen als Kinderzulage. 250 Franken beträgt die Ausbildungszulage. Gerade so viel, wie der Bund den Kantonen als Minimum vorschreibt. Die Regierung will nicht tiefer in die Tasche greifen. «Schäbig», wirft ihr die Linke vor. Kinder müssten ihr mehr wert sein. Und so kommt es, dass die SP höhere Familienzulagen fordert; die beiden Zulagen müssten um je 100 Franken erhöht werden. Das Kantonsparlament verwirft die Idee in Bausch und Bogen. Da die Niederlage der Linken vorhersehbar war, hat sich die CVP gewappnet. Die Familienpartei zückt die Kompromisskarte, wie es sich für eine gute Mittepartei gehört. Um 50 Franken soll die Kinderzulage erhöht werden. Doch das Parlament erliegt der Verlockung nicht und schmettert auch diesen Vorschlag ab – wenn auch knapp.

Die Linke und die Familienpolitiker wittern Morgenluft. Die Familienzulagen müssen nochmals auf Tapet gebracht werden – «Rückkommen» nennt sich das in der Politikersprache. Geschehen soll dies nächste Woche in der Aprilsession. Beide Parteien haben bereits konkrete Ideen. Die CVP schlägt einen Kompromiss zum Kompromiss vor und fordert noch je 30 Franken mehr für die Kinder- und die Ausbildungszulage. Ein wahres Discountangebot unterbreitet die SP. Sie fordert keine 100 Franken Erhöhung mehr, sie ist nun bereits mit je 40 Franken zufrieden.

Wie viel sind uns die Kinder und ihre Ausbildung nun (mehr) wert? 100 Franken? 50 Franken? 40 Franken? Oder doch nur 30 Franken? Liebe CVP, liebe SP: Setzen Sie diesem Familienzulagen-Bazar und -Ausverkauf ein Ende! Beginnen Sie morgen mit dem Sammeln der Unterschriften für Ihre angedrohten Initiativen, sonst stimmen wir am Ende noch über 10 Franken ab. (rw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.