Kinder im Pyjama aufgegriffen

Mels. Ein 5jähriger Knabe und seine 7jährige Schwester haben sich gestern am frühen Morgen in Mels im Pyjama im strömenden Regen mit ihren Velos auf den Weg gemacht. Sie wollten ihrer Mutter ein Geschenk besorgen. Das grösste Geschenk für die Mutter war der Anruf der Polizei.

Merken
Drucken
Teilen

Mels. Ein 5jähriger Knabe und seine 7jährige Schwester haben sich gestern am frühen Morgen in Mels im Pyjama im strömenden Regen mit ihren Velos auf den Weg gemacht. Sie wollten ihrer Mutter ein Geschenk besorgen. Das grösste Geschenk für die Mutter war der Anruf der Polizei.

Die Kinder verliessen um 6 Uhr unbemerkt ihr Zuhause. Sie zogen ihre Velohelme an und fuhren ins Nachbardorf. Dort verloren sie die Orientierung. Ein Verkehrsteilnehmer entdeckte die durchnässten Kinder auf der Autobahn-Überführung und verständigte die Polizei.

Einen schönen Schreck bekamen die Eltern, als sie von einem Polizisten per Telefon geweckt und nach ihren Kindern gefragt wurden. Überglücklich konnten die Eltern dann ihre zwei nassen Ausreisser aus der Obhut der Polizei in Empfang nehmen. (sda)