Kind stirbt nach Unfall mit Schlüsselbändel

flawil. Ein achtjähriges Mädchen, das sich beim Öffnen eines Garagentors am Montag selber stranguliert hatte, weil es den Schüssel an einem Bändel um den Hals trug, ist am Mittwoch im Spital gestorben. Das Mädchen war mit einer gleichaltrigen Freundin unterwegs gewesen.

Merken
Drucken
Teilen

flawil. Ein achtjähriges Mädchen, das sich beim Öffnen eines Garagentors am Montag selber stranguliert hatte, weil es den Schüssel an einem Bändel um den Hals trug, ist am Mittwoch im Spital gestorben. Das Mädchen war mit einer gleichaltrigen Freundin unterwegs gewesen. Zu Hause wollte es das Garagentor mit dem Schlüssel öffnen, den es an einem langen Bändel um den Hals trug. Als sich das Tor hob, schnitt der Bändel dem Kind die Luft ab. Die Freundin rief Nachbarn. Diese leisteten Erste Hilfe, dann wurde das Mädchen ins Spital geflogen. Dort starb es am Mittwoch. (sda)