Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Keiner, der aufgibt

Leute

Ein kleiner Fehler einer Autofahrerin – und schon kommen grosse Träume ins Wanken. Nämlich die Träume des Kreuzlingers Sebastian Schüler. In seiner Disziplin, dem Alpin-Snowboard, gehört er zu den Besten in der Schweiz. Sein klares Ziel: die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018. Dann aber ereignete sich am vergangenen Freitag der verhängnisvolle Unfall. Schüler fliegt mit dem Velo über die Motorhaube der Lenkerin, die seinen Vortritt missachtete. Er erleidet mehrere Knochenbrüche. Das Krafttraining im Sommer kann er vergessen. «Für mindestens sechs Wochen muss ich auf Sport für die Arme verzichten», sagt Schüler. Doch aufgeben will er nicht. Mit einem speziellen Training hofft er den Rückstand auf seine Kollegen wett zu machen und im Winter doch noch bereit zu sein. Der Jungsportler ist zuversichtlich: «Ich kann es schaffen.» Gute Besserung! (jom)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.