Keine Befreiung von Kirchensteuer

weinfelden. Unternehmen müssen im Thurgau weiterhin Kirchensteuern bezahlen – unabhängig davon, ob ihre Eigentümer Kirchenmitglieder sind. Der Grosse Rat hat gestern eine Motion mit 89 zu 25 abgelehnt, die eine Steuerbefreiung verlangte.

Drucken
Teilen

weinfelden. Unternehmen müssen im Thurgau weiterhin Kirchensteuern bezahlen – unabhängig davon, ob ihre Eigentümer Kirchenmitglieder sind. Der Grosse Rat hat gestern eine Motion mit 89 zu 25 abgelehnt, die eine Steuerbefreiung verlangte.

SVP-Kantonsrat Vico Zahnd verlangte, es Firmen freizustellen, Kirchensteuern zu bezahlen. Er fand es stossend, dass Unternehmen auch dann Steuern bezahlen müssen, wenn die Eigentümer aus der Kirche ausgetreten sind. Regierungsrat Bernhard Koch wies auf die soziale Arbeit der Kirchen hin und überzeugte die Ratsmehrheit. (sda)

Aktuelle Nachrichten