Kein St.Galler Kinderfest diese Woche

Das Gewitterrisiko ist zu hoch: Die Stadt St.Gallen hat sich entschieden, das Kinderfest abermals zu verschieben. Neu soll das grösste Stadtsanktgaller Fest am 12. Juni stattfinden.

Tim Naef
Drucken
Noch müssen sich die St.Gallerinnen und St.Galler gedulden, bis sie auf die Lindenwiese am Rosenberg dürfen.

Noch müssen sich die St.Gallerinnen und St.Galler gedulden, bis sie auf die Lindenwiese am Rosenberg dürfen.

Mitte Mai hätte es das erste Mal stattfinden sollen; mittlerweile sind über drei Wochen vergangen, und das Kinderfest wartet immer noch auf seine Durchführung. "Die Wetterlage präsentiert sich unverändert, und es muss weiterhin mit lokalen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Aus diesem Grund wird als nächstmöglicher Termin der Dienstag, 12. Juni 2018, ins Auge gefasst", schreibt die Stadt St.Gallen in einer Medienmitteilung. Die nächste Information zur Durchführung erfolge am Freitag, 8. Juni.

Mit der neuerlichen Verschiebung bleiben der Stadt noch zwölf mögliche Durchführungstermine. Als letztmögliches Datum kommt dabei der 2. Juli in Frage.

New Orleans und St.Galler Open Air

Nicht nur das Wetter macht die Ansetzung des Kinderfestes für die Verantwortlichen schwierig. Bis zum 2. Juli gibt es noch drei Sperrdaten, an denen das grösste Stadtsanktgaller Fest nicht stattfinden kann. Zum einen blockiert das New Orleans Festival den 19. Juni. Zum anderen geht Ende Juni das Open Air St.Gallen über die Bühne, welches den 28. und 29. Juni als Durchführungstermin verunmöglicht.

Aktuelle Nachrichten