Kantonsrat fordert mehr Fernverkehr

Drucken
Teilen

Bahnausbau Im Ausbauschritt 2030/35 wird die Ostschweiz bisher im Fernverkehr nicht berücksichtigt. Das soll sich ändern: Der Kantonsrat stellte dazu gestern einstimmig sechs Forderungen auf; sie wurden von der Regierung nicht bestritten. Redner aus verschiedenen Parteien appellierten an die Adresse von Volkswirtschaftschef Bruno Damann und das Amt für öffentlichen Verkehr, in Bern mehr Druck zu machen (Ausgabe vom 1. November). Ein Schwerpunkt sind Infrastrukturausbauten, um aus St. Gallen einen Vollknoten zu machen – dafür braucht es beschleunigte Fahrzeiten von Zürich nach St. Gallen. (cz)