Kantonspolizei schnappt Bankräuber in Frankreich

SARGANS. Die Kantonspolizei St.Gallen hat in internationaler Zusammenarbeit den Bankräuber ausfindig gemacht, der im Juli vergangenen Jahres eine Bankfiliale in Sargans überfallen hatte.

Drucken
Teilen
Der Bankräuber hatte im Juli 2014 mehrere zehntausend Franken gestohlen. (Bild: Kapo SG)

Der Bankräuber hatte im Juli 2014 mehrere zehntausend Franken gestohlen. (Bild: Kapo SG)

Bei dem Räuber handelt es sich laut Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen um einen 21-jährigen Schweizer. Nachdem er die Filiale überfallen und mehrere zehntausend Franken erbeutet hatte, gelang ihm die Flucht. Die Kantonspolizei St.Gallen verbreitete daraufhin einen Zeugenaufruf mit einem Bild des Täters. Dank Hinweisen aus der Bevölkerung konnte dieser identifiziert werden.

Fahndung in Frankreich

Durch die eingeleitete Fahndung und die internationale Zusammenarbeit mit der Polizei in Frankreich konnte der 21-Jährige im Dezember 2014 in Paris festgenommen werden. Die Kantonspolizei St.Gallen überführte den Mann im Januar in die Schweiz, wo er sich seither in Untersuchungshaft befindet. Der 21-Jährige ist geständig. Durch die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft St.Gallen wird nun geklärt, ob der Mann noch für weitere Straftaten in Frage kommt. (kapo/jmw)

Aktuelle Nachrichten