Reto Schoch holt Führung zurück

AUSDAUERSPORT. Nach 3500 der insgesamt 4800 Kilometer liegt Reto Schoch (Speicherschwendi) beim Race Across America (RAAM) weiterhin in Führung. Vorübergehend übernahm Titelverteidiger Christoph Strasser (Oe) die Spitze.

Drucken
Teilen
Reto Schoch liegt am RAAM voraus. (Bild: pd)

Reto Schoch liegt am RAAM voraus. (Bild: pd)

AUSDAUERSPORT. Nach 3500 der insgesamt 4800 Kilometer liegt Reto Schoch (Speicherschwendi) beim Race Across America (RAAM) weiterhin in Führung. Vorübergehend übernahm Titelverteidiger Christoph Strasser (Oe) die Spitze. Während einer 90minütigen Schlafpause zog Christoph Strasser an Schochs Camper vorbei. Die beiden RAAM-Favoriten lieferten sich in der Folge ab Kilometer 3200 einige Scharmützel mit Führungswechseln. Am Berg wirkt Schoch deutlich stärker, und er distanzierte Strasser bei wechselnden Winden wieder. (uhu)